Diethylether: Meerweinreaktion "Hilfe"

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin!

Zuerst bindet ein freies e- - Paar des Sauerstoffs aus dem Ethanol ein H+ ... so einsteht eine positive Ladung am Sauerstoff, denn es hängen jetzt 2 H's und ein C dran. Dadurch ist auch das benachbarte C teilpositiv geladen.

Dadurch kann nun ein 2. Ethanolmolekül mit dem Sauerstoff als Nucleophil an eben dieses C binden. Dabei nimmt das vorherig positiv geladene O beide Bindungselektronen aus der C-O bindung mit und spaltet sich als Wasser ab (OH2 (+) ist ne gute abgangsgruppe!)

Dann hast du quasi schon deinen Ether, nur das Proton des 2. Ethanols hängt noch am Sauerstoff. Dieses wird dann abgespalten, da der Sauerstoff auch hier eine positive Ladung hat, sodass die Abspaltung des Protons begünstigt ist und es entsteht wieder H+ und Diethylether!

LG

mgausmann

zwei Ethanol-moleküle reagieren, eins verliert ein H der OH_Gruppe, das andere die gesamte OH-Gruppe - macht zusammen ein Wassermolekül ... vermutlich hervorgerufen durch die stark wasseranziehende Wirkung von Schwefelsäure...

mgausmann 02.07.2014, 18:07

Naja ne...wieso sollte ein Ethanol ein H+ in stark saurer Umgebung verlieren? Der Mechanismus ist meiner Meinung nach so nicht richtig.

0
ROSAROT2007 02.07.2014, 19:03
@mgausmann

das war auch kein Mechanismus, sondern nur eine Verbalisierung des Reaktionsschemas....

1

Was möchtest Du wissen?