Diethylether alternativ herstellen?

2 Antworten

Nach http://www.chemikalienlexikon.de/cheminfo/0172-dar.htm ist verdünnte Schwefelsäure ungeeignet (sonst könnte man Batteriesäure für Bleiakkus für KFZ verwenden). Das liegt daran, dass für die Veretherung der Alkohol protoniert werden muss und Alkohole extrem schwache Basen sind. Ob eine andere überstarke Säure funktionieren würde - ich vermute nicht, da das entstehende Wasser sofort entfernt werden muss, was konzentrierte Schwefelsäure als äußerst wirksames Desiccans tut. Vielleicht geht es zusätzlich mit einem anderen starken Trocknungsmittel.

Woher ich das weiß:Hobby – seit meiner Schulzeit; leider haupts. theoretisch

Man muss schon eine sehr starke Säure wie Schwefelsäure (konzentriert) nehmen, da der Alkohol protoniert werden muss. Es gibt keine Alternative zu Schwefelsäure, die einfach(er) zu erhalten ist. Ebenfalls bietet es sich an, absoluten Ethanol (wasserfrei) zu nehmen, Vodka würde ganz bestimmt nicht klappen. Schon gar nicht mit Essigsäure, auch nicht mit konzentrierter.

Selbst wenn du an konzentrierte Schwefelsäure kommst, ist es nicht so einfach wie "zwei Sachen zusammenkippen" und dann hat man das Produkt. Man benötigt eine Distille und vor allem einen Tropftricher, außerdem funktioniert die Reaktion nicht bei Raumtemperatur, sondern es sind etwa 140 °C erforderlich.

Falls du Diethylether herstellen möchtest, rate ich dir davon ab. Ether und dessen Herstellung sind ohne das richtige Equipment und das nötige Fachwissen absolut gefährlich, ganz zu schweigen von konzentrierter Schwefelsäure (vor allem bei 140°C!)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Student der Chemie

Was möchtest Du wissen?