dieses zitat-.- raubt mir den nerv

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

diese Zitat kommt von Juri boyka aus dem Film Undisputed 3 : Redeption

DIIIIIGGGER!!! das ist von Undisputed !!! GEILER ZITAT.. Lass die anderen quatschen

Habe das noch nie gehört und finde es auch nicht zitierenswert.

Der, der das gesagt hat, ist höchstens bedauernswert.

Goethe Zitat bedeutung?

Hallo, ich muss eine Hausarbeit schreiben über das Zitat: Der Mensch ist dem Menschen das interessanteste, und sollte ihn vielleicht ganz allein interessieren. Ich verstehe dieses Zitat jedoch nicht. Goethe kann ja kaum damit meinen das der Mensch sich nur um sich selber kümmern soll. Und was hat dieses Zitat bitte mit dem Thema Menschlichkteit zutun?

ps: ich will wirklich keine fertige Hausaufgabe oder so, nicht das die Frage gelöscht wird ^^

...zur Frage

Verzweiflung pur. Was habe ich und wie soll es weiter gehen?

Seit ca der 19. Ssw habe ich immense Rückenbeschwerden. Noch ging alles halbwegs. Ich konnte zwar nicht mal richtig arbeiten aber naja im Gegensatz zu dem was gestern war war es definitiv auszuhalten ..

Nun war ich gestern bei der Krankengymnastik und musste halt auf Toilette. Beim hinsetzen hat es mir so heftig in den Rücken gestochen, dass mir schwarz vor Augen wurde und ich es nicht geschafft habe zu atmen.. mein Bauch tat sehr weh.. bin nach dem Toilettengang zur anmelde gerobbt und habe da nach Hilfe geschrien und dann kam halt der rtw und so weiter..

Nun liege ich hier im Krankenhaus und dem Kind geht es Gott sei dank gut aber meinem rücken absolut nicht.. mal gehen die Schmerzen komplett weg und mal kommen sie stoßweise. Also quasi Schmerz, Pause, Schmerz, pause.. das ganze echt so im 5 Sekunden Takt über ungefähr 30 Minuten.. dann ist wieder alles gut.. bis auf Rotation aus dem Oberkörper aber das lässt sich kompensieren. Keiner weiß woher das kommt.. Ich darf ja weder geröntgt werden noch ins MRT..

Das CTG ist gut, keine Wehentätigkeit.. Muttermund ist wohl leicht verkürzt aber nicht sehr.. der Muttermund ist auch nicht offen.. alles "supi" quasi.

Ich habe außerdem noch eine starke Skoliose aber vor der Schwangerschaft gab es da nie Probleme! Ich habe wohl erst auf Bandscheibenvorfall getippt.. aber ich bin ja auch kein Arzt.. Wenn ich Frage woher das kommen kann meint die Ärztin nur es könne mit der Schwangerschaft zusammen hängen weil sich ja so viel verändert im Körper aber ich glaube die Schmerzen von gestern haben absolut gar nichts damit zutun.. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so schlimm weh tut das ich fast ohnmächtig werde und es hat etwas mit der Schwangerschaft zutun..

Ich bin auch nach wie vor gespannt ob mir endlich mal jemand ein Beschäftigungsverbot ausstellt nach dem ganzen trarar hier.. Ich renne seit Wochen von Arzt zu Arzt und ich komme nicht mal die 47 km zur Arbeit weil es einfach nicht mehr geht und überall höre ich "Ich kann doch nicht jeden wegen jedem wehwehchen in den Beschäftigungsverbot schicken". Na wenn das gestern ein wehwehchen war dann sollen die mal mit mir tauschen.. Ich habe Angst Auto zu fahren weil dieser unbeschreibliche Schmerz immer wieder kommt.. es raubt mir wirklich den Atem und sämtliche klare Gedanken..

Mit etwas Glück werde ich morgen entlassen aber dann Frage ich mich auch wieder.. muss ich täglich 5 Paracetamol schlucken um den Tag zu überstehen?

Hat jemand vielleicht eine Vermutung was es sein kann? Bandscheiben? Schwangerschaft? Eingeklemmter Nerv?

...zur Frage

Woher kommt das komische Gefühl(Kribbeln) beim Krafttraining?

Hey,

ich habe vor einer Woche mit dem Krafttraining angefangen.

Die ersten Trainingseinheiten verliefen super und auch ohne Probleme. Allerdings habe ich mich dann nach der kurzen Eingewöhnungsphase an Bankdrücken gemacht. Dort ist mir das Problem dann zum ersten Mal aufgefallen.

Immer wenn ich mein Handgelenk zu stark belaste, kriege ich ein Gefühl, als würde ich mit meinem Handgelenk über einen Nerv rutschen. Es ist kein Taubheitsgefühl, aber so eine kurze Kribbelattacke, die kurz eintritt wenn ich viel Kraft aufwende. Wenn die Übung vorbei ist kann ich normal weiter machen und habe auch keine Beschwerden.

Dieses Symptom kommt nur bei einigen Geräten und besonders, wenn ich viel Gewicht oder viele Wiederholungen mache. Ich kann mir absolut nicht erklären wo das her kommt, aber ich schätze es liegt am Nerv. Es ist auf beiden Seiten, auf welcher Seite es auftritt ist unterschiedlich.

Halte ich mein Handgelenk falsch? Irgendwas muss ich doch falsch machen, denn andere haben das nicht. (Ich habe vor einem Jahr auch 1 Monat lang Kraftsport betrieben und da hatte ich das gleiche Problem)

Ein Trainer hat meine Technik bereits begutachtet und meinte das alles i.O. sei.

Woran liegt das und wie kann ich das verhindern? Kennt das zufällig jemand?

Bin ratlos..

Danke im Voraus.

...zur Frage

Was bedeutet dieses Zitat von Eberhard Jüngel?

„Der Glaube ist darauf bedacht, Gott zu denken. Das Denken wiederum kann, wenn es wirklich Gott denken will, nur so vorgehen, dass es dem Glauben nachdenkt.“

Der erste Teil ist mir eigentlich ziemlich klar, also dass der Glaube darauf ausgerichtet ist Gott in den Mittelpunkt des Glaubens zu rücken und ihn zu ‚realisieren‘. Ich verstehe einfach nur nicht, was es mit diesem ‚das es dem Glauben nachdenkt‘ auf sich hat.. vielleicht kann mir ja jemand helfen:)

...zur Frage

Quelle zu Christoph Türckes Zitat: "Adorno gilt heute als Genie und die Kritische Theorie als überholt"?

Hallo,

ich suche unbedingt die Quelle zu dem obenstehenden Zitat, idealerweise mit Seitenangabe. Ich brauche habe das Zitat in einer Sekundärliteratur gelesen, die leider keine Quellenangabe gemacht hat. Zitat kommt wohl von Christoph Türcke.

Vielen Dank!

...zur Frage

Mussten Adam und Eva und deren Nachkommen Inzest begehen, damit die Menschheit wachsen konnte?

Hallo GF Community,

Ich habe mich mit einem fundamentalen und kreationistisch Denkenden Christen unterhalten.

Hier der Dialog:

Ich:  Angenommen das stimmt wirklich mit Adam und Eva, wie konnten sich dann Menschen vermehren?

Er: Wie wohl? Durch Inzest natürlich! Gott hat Adam und Eva perfekt geschaffen. Ihre Gene waren absolut perfekt, unberührt von Umwelteinflüssen, ihre DNA hatte keine Fehler.

Ich: Also sind wir laut deiner Aussage Geschwister.

Er:
Und die beiden lebten mehr als 800 Jahre, da kommen so einige Kids bei rum.
Iwan als die Sünde schließlich die Gene veränderte in den darauffolgenden Generationen verbot Gott Inzest. Da er um die Folgen wusste. Iwan begrenzte er auch das Lebensalter des Menschen weiter.

Ich: Und das soll realistisch sein?

Er: Es ist realistisch möglich.

Er: 1 Mose 5 (Bibeltext) :
Dies ist das Buch von Adams Geschlecht. Als Gott den Menschen schuf, machte er ihn nach dem Bilde Gottes 2 und schuf sie als Mann und Frau und segnete sie und gab ihnen den Namen »Mensch« zur Zeit, da sie geschaffen wurden. 3 Und Adam war 130 Jahre alt und zeugte einen Sohn, ihm gleich und nach seinem Bilde, und nannte ihn Set; 4 und lebte danach 800 Jahre und zeugte Söhne und Töchter, 5 dass sein ganzes Alter ward 930 Jahre, und starb. 6 Set war 105 Jahre alt und zeugte Enosch 7 und lebte danach 807 Jahre und zeugte Söhne und Töchter, 8 dass sein ganzes Alter ward 912 Jahre, und starb. Und so weiter und so fort.

Ich: Das hätte sich jeder Trottel ausdenken können!

Er: ( augenscheinlich beleidigt ) hat das Gespräch beendet.

Was soll ich jetzt davon halten? Klingt das realistisch und logisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?