Dieses Gehege für Kaninchen geeignet?

Das Gehege meine ich  - (Tiere, Kaninchen, Käfig)

6 Antworten

Hallo,

das Gehege ist mit 4m² viel zu klein. Das sind absolute Mindestmaße für zwei Kaninchen in Innenhaltung und nur vertretbar, wenn sie wirklich 8-10 Stunden mindestens täglich Auslauf haben.

Ein Außengehege sollte mindestens 6m² groß sein, mehr wäre aber auch hier viel besser.

Nach Hühnergehege oder Hundezwinger zu schauen ist eine gute Idee, wenn man handwerklich nicht sonderlich begabt ist. Allerdings ist es meistens teurer als Eigenbau. Kann dir keiner in der Verwandtschaft oder aus dem Freundeskreis helfen? Ansonsten müsstest du derartige Gehege eben zweimal kaufen und miteinander verbinden, damit sie groß genug sind. Das heißt dann aber auch der doppelte Preis. Ausserdem musst du trotzdem das Gehege entsprechend sichern - Unterbuddelschutz und die Maschen dürfen keinen Abstand haben, der größer als 2cm ist.

Mit freundlichen Grüßen

Vany

4 qm sind leider zu klein, wenn sie nicht noch zusätzlich Auslauf haben. Aber solche Gehege gibt es sogar auf Amazon unter 300€, wie die Qualität ist weiß ich leider nicht. Auch in Baumärkten kannst du nachschauen. Du könntest auch noch ein zweites Gehege dranstellen.Vermutlich kommst du aber am billigsten davon, wenn du ihn mithilfe von Papa, Mama, Nachbarn, Onkel, Tanten, Freunden, Cousinen oder Cousines selbst baust. Anleitungen gibt's im Internet.

Sonst brauchst du natürlich noch was für drinnen, also Versteckmöglichkeiten, Näpfe für Futter und Wasser, Häuschen usw. Du musst natürlich schauen, dass die Kaninchen nicht unten durch buddeln können, da gibt es diverse Möglichkeiten, dass die Maschen vom Maschendrahtzaun nicht zu groß sind, dass nirgends Verletzungsmöglichkeiten sind, dass es auch überdacht ist (auch wenn eine kleine Dusche nicht wirklich schadet), und dass sich keine Marder oder sonstige Raubtiere Zutritt verschaffen können. Es sollte lieber nicht in der prallen Sonne stehen, das mögen die Kaninchen nicht.

Du müßtest dafür sorgen, dass sich kein Ninchen rausgraben und kein Fressfeind reingraben kann. Und Kaninchen graben tief... Die Maschen müssen so eng sein, dass kein Wiesel und keine Ratte durchpasst.

41

Es ist allerdings viel zu klein.

1

Kanichengehege - Artgerecht?

Bin handwerklich nicht begabt und habe auf amazon ein ( wie ich finde ) artgerechtes Gehege gefunden (9qm2) ich würde gerne eure meinungen dazu hören. Link : https://www.amazon.de/gp/product/B00J9IHX54/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A1A6ZEVIWO6RS3

...zur Frage

Gehege mit wenig Platz bauen?

Hallo ich habe zurzeit einen Hasen ,bald aber zwei.Das Problem:Ich habe nicht sooo viel Platz und zweistöckige Gehege sollen ja nicht so gut sein.Ich habe ungefähr 1,50cm x 2m Platz.Reicht das für nachts und wenn ich nicht da bin?Weil wenn ich da bin dürfen sie ja im Zimmer rumhoppeln und das ist sehr groß. LG Svenja

...zur Frage

Meerschweinchen Etagen Gehege?

Hallo, unsere Verhältnisse haben sich leider etwas verändert. Uns wurde wegen eigenbadarf gekündigt und müssen jetzt erst mal bei einer Verwandeten unterkommen da sich leider nichts gefunden hat bzw die neue Wohnung können wir erst ab 1. Sep. Beziehen . Wir haben aktuell eine 4er Bockgruppe. Leider haben wir in dem Zimmer kaum Platz für ein 5m2 Boden gehege. Wir können somit nur nach oben gehen wir haben ein 4 Etagen Gehege geplant 1m × 2m Pro Etage. Also 8 m2 leider noch oben. Freilauf möglichkeiten gibt es nicht da meine Hunde auch in dem Zimmer mit leben müssen.

Abgeben kommt für mich nicht in frage .

...zur Frage

Freilaufgehege zu dauerhaftem Stall umbauen / umfunktionieren

Hallo ihr Lieben,

als ich auf der Suche nach einem neuen Auslauf für meine beiden Kaninchen war, bin ich auf diesen tollen Auslauf gestoßen:

http://www.plueschnasen.de/aussenhaltung/freilaufgehege-gehege-gitter-kafig-aussenstall-stall.html

Er ist 2m auf 3 m groß, also 6m² für beide Kaninchen. Da der aktuelle Stall meiner Kaninchen (ca. 5m²) auch nicht gerade der neuste und beste ist, habe ich mir nun in den Kopf gesetzt, dieses Freilaufgehe so umzugestalten, dass daraus ein funktionstüchtiger Stall wird.

Ich habe mir vorgestellt, den Untergrund komplett mit großen Steinplatten zu belegen, dass weder die Kaninchen sich ausbuddeln können noch ein Raubtier sich einbuddeln kann. Das Gehege ist ein Meter hoch, ich möchte an die unteren 50 cm Bretter anbringen, sodass alles etwas geschützter ist. (Die oberen 50 cm sind dann frei). Und oben drauf muss natürlich auch noch etwas wetterfestes und stabiles.

Im Sommer könnte ich natürlich noch einen Auslauf anbringen, der etwa 2m² groß ist und den sie bei schönem Wetter tagsüber zusätzlich nutzen können und dort dann grasen können.

Nun weiß ich nicht so Recht, ob das alles realistisch und vor allem artgerecht ist, was ich mir da so vorstelle oder ob es Probleme bei dieser Umsetzung gibt^^

Danke im Voraus & liebe Grüße:)

...zur Frage

Hochbett zur Spielebene umbauen?!

Hallo,

meine Tochter hat ein halbhohes Hochbett, möchte aber nur noch unten schlafen, samt Matratze. Oben ist nur der Rost, die obere Fläche wird also nicht genutzt.

Daher möchte ich die obere Ebene umbauen, zu einer Art Playmobil-Ecke.

Nun meine Frage: wie mache ich das am Besten? Soll ich eine Spanplatte auf den Lattenrost legen, oder nur eine Platte einlegen? Und welches Material nehme ich dafür? Auch den Rausfallschutz würde ich gerne verkleiden. Eine überdimensionale Kiste sozusagen. Doch wie "dichte" ich die Übergänge ab? Mit Silikon? . Zwar bin ich handwerklich begabt, jedoch unerfahren.

Bin über jeden Tipp dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?