Dieselverbot ist erstmal vom Tisch, Meinungen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Dieselverbot ist noch lange nicht vom Tisch. Vielleicht beiseite geschoben, um es ggf. wieder nach vorn zu holen. Es reicht allein schon, wenn immer wieder über die Dieselaffäre, evtl. Fahrverbote, Dreckschleudern etc. gesprochen wird.

Du kannst Dir jetzt einen Diesel kaufen, der aufgrund dieser ganzen Diskussionen schon entsprechend billiger zu haben ist. Rede immer die Verkäufer darauf an, ob schon nachgerüstet wurde, wieviel die Nachrüstung ggf. kosten würde usw. Lehne dann erst einmal ab und wenn der Preis dann doch passt, kauf ihn.

Ansonsten: Bei Neufahrzeugen würde ich erst einmal die Finger davon lassen, bis wieder eine Linie erkennbar ist.

Rund 90 Prozent des gesamten PKW-Bestands auf der Welt sind angeblich Benzin getriebene Fahrzeuge, was bedeutet, dass ein gebrauchter Benziner auf dem Weltmarkt leichter zu verkaufen ist, als ein Diesel, noch dazu, wenn es bald ein großes Überangebot geben wird.

Für meinen letzten Benziner hat ein afrikanischer Händler einen sehr guten Preis bezahlt. Weit über dem, was deutsche Händler gezahlt hätten. Auf die Frage, ob er auch einen Diesel gekauft hätte, meinte dieser nur, dass Diesel für ihn völlig uninteressant wären, da im Zielland alle nur Benzin-Autos fahren würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist nie in den Sinn gekommen kein Diesel mehr zu fahren, ob es nun verschiedene Fahrverbote für den gibt oder nicht.

Also wäre ich lang nicht an einem Punkt an dem ich "Finger weg vom Diesel" raten würde. Höchstens wenn man beruflich davon abhängig ist in zB Stuttgarts Innenstadt zu fahren könnte man überlegen ob man wegen der momentanen Situation besser keinen Diesel kauft.

Der Diesel ist angenehmer zu fahren, bereitet mehr Fahrfreude, hört sich schöner an,..., wegen ein paar Innenstädler lasse ich mir nicht vorschreiben womit ich fahre. Ich kann auch ganz gut damit leben nicht nach Stuttgart zu fahren, da es da ohnehin ausser ein paar Schuhläden Nichts mehr gibt möchte ich auch gar nicht hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde heutzutage eigentlich kein Diesel mehr kaufen. Ich fahre zwar zurzeit auch zwei Diesel, einen 2.2DTI und einen 1.6TDI aus 2014 aber nur weil ich unter der Woche am Tag 500km fahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir an deiner Stelle kein Dieselfahrzeug holen sondern eins was z.B mit Superplus fährt.

Es kann sein das das Dieselverbot später dann doch in kraft tritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alopezie
17.07.2017, 15:26

Da fahr ich lieber einen Motor der auf Super ausgelegt ist, ist günstiger.

2

zum glück. In unsere Nachbar Stadt  werden wir trotzdem nicht mehr fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nehmt ihr immer alles so ernst? Ist das typisch Deutsch? Das Dieselverbot wird in nächster Zeit nicht kommen, also macht euch nicht ins Hemd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turos
17.07.2017, 15:26

wonach gehst du denn da? Wenn alle darüber reden selbst die autoindustrie usw dann ist es doch verständlich dass man sich sorgen macht. Kann doch keiner mit sicherheit sagen dass es nicht dazu kommen wird. oder?

0

Was möchtest Du wissen?