Dieselmotor langlebiger als Ottomotor, warum?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

auch ottomotoren halten länger, habe z. b. im internet einen dacia logan mit 400.000 km (kein schreibfehler) gesehen...dieselmotoren haben prinzipbedingt den höchsten wirkungsgrad aller wärmemaschinen, ein diesel motor ist robuster als ein benziner gebaut und hat weniger bewegliche teilen, er ist ein selbstzünder, dreht langsamer, dafür entwickelt er einen höheren drehmoment als ein benzinerdas macht ihn langlebig und deswegen weden doeselmotoren auch als standmotoren verwendet...

Gute Erklärung !

0

Zusatz: - durch die Verdichtung von 20:1 wird der höhere Wirkungsgrad erreicht, - Dieselkraftstoff selbst hat auch eine geringe Schmierfähigkeit

Frage: Welche beweglichen Teile hat er weniger ??? Mir fällt keins ein !

0
@compi14

dieselmotoren werden z. b. nicht als 16 ventiler gebaut...

0
@rovercraft

Ich fahre einen LKW, und der hat sehr wohl 4 Ventile pro Zylinder ! Genauso wird diese Technik auch im PKW Bereich verbaut. Ein Beispiel ist der Subaru Outback, und es gibt viele mehr.

Es geht hier nicht um "wer weiss es besser" ! Nur mal als Hinweis, dass diese Technik eben nicht nur in Ottomotoren genutzt wird.

0
@compi14

wir reden hier über den diesel pkw-motor, aber gut zu wissen, danke...

0
@rovercraft

... aber selbstverständlich gibt es zahlreiche 4-Ventiler Dieselmotoren in PKWs,

z.b. im Programm von VW, Skoda ...

0

O-Schreck, Es gibt (gab in den 50gern) von Krupp die "Büffel";Mustang"; Tiger";"Titan" mit 3 Auslassventile pro Zyl. Die Motore waren Zwei-Tackter, die durch ein Roots-Gebläse aufgeladen wurden. Sie hatten eine weit aus stärkere Leistung als die üblichen 4-Takter. Leider wurden die Motore mit der höheren thermischen Belastung nicht fertig und musten nach nicht vertretbaren kurzen Laufzeiten, reihenweise ihre Zylinderköpfe opfern. Ein Beispiel, dass die Regel der längeren Laufzeiten in diesem Fall nicht bestätigt werden konnte. mfG

0

das war mal bei den alten saugdieseln,heute werden die durch die hohen drehmomente stärker beansprucht wie früher,würde sagen so gut wie kein unterschied mehr

Hmmm.

0

Wer behauptet das denn? Bei 500.000 km hast Du vielleicht recht, aber nicht bei 300.000 km.

Schau mal in den Gebrauchtwagenmarkt. Da gibts viel mehr Diesel mit so viel Laufleistung !

0

wie bitte? ich kenne auch otto motoren die auf die 600.000 kilometer zulaufen. das dieselmotoren länger halten kann man nicht allgemein sagen.

Auch hier der Hinweis auf den Gebrauchtwagenmarkt. Ottomotoren finden sich weniger.

0
@waldrae

das liegt daran, das die dieselmotoren oftmals weniger verbrauchen und auch eher im trend liegen. meines wissens nach benötigen otto motoren auch an einigen stellen mehr pflege, die man beim diese oftmals vernachlässigen könnte

0

weil dieselmotoren sehr viel kraft und drehmoment entwickeln und deshalb massiver gebaut sind als herrkömliche ottomotoren.

300.000 km sind aber nicht besonders viel.. das schaffen benzinmotoren bei richtiger pflege auch locker..

sieh dir die ganzen 7er bmws und s-klassen an..

Das ist doch eher die Ausnahme.

0
@waldrae

300.000 km sind nichts, wenn du deinen benziner richtig pflegst dann erreicht der das locker.

0

Was möchtest Du wissen?