Diesel oder Benziner...vorwiegend Stadtverkehr?

9 Antworten

Da du geschätzte 10 000 km im Jahr nicht überschreitest gewinnt in der Kostenrechnung eindeutig der Benziner.

Steht nicht zu Debatte, aber beide Modelle sind für deine Fahrgewohnheiten eigentlich übermotorisiert, vor allem sehr schwer und verbrauchen dann auch zu viel Sprit.

Mein Tipp: Na ja, PS hat jeder gerne, aber ein Auto mit weniger Gewicht ist sinnvoll. Schau doch mal im Klein-/Kompaktsegment und dann so ein Teil mit 100 oder etwas mehr PS. Bringt mehr Fun und verbraucht dann innerorts weniger.

Auf jeden Fall Benziner. Diesel ist in Anschaffung und Unterhaltung teurer und rechnet sich erst bei wesentlich mehr Kilometern, ich sag jetzt einfach mal "30.000 pro Jahr".

2

lassen wir mal das Geld außer Betracht, welcher Nachteil ergibt sich aus rein technischer Sicht?

Weil ich muss sagen, mir gefällt die Leistung im unteren Drehzahlbereich sehr gut :-D

0

Was möchtest Du wissen?