Diesel oder Benziner, was lohnt sich mehr für uns?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich würd eins mit 90PS und Diesel nehmen! Reicht für alles leicht aus, die Steuern halten sich in Grenzen und der Verbrauch ist bei die 5l/100km(kommt halt aufs Auto drauf an)..mein 63 PS Skoda Fabia(Diesel) verbraucht z.B. nur 4 - 4,5 Liter ;)

Ich schlage Dir mal den Toyota Yaris Hybrid vor. Da brauchst Du dir keine Gedanken mehr über Benzin oder Diesel machen. Es ist der z.Zt. preisgünstigste Hybrid mit ca. 4-5 Liter auf 100 KM.

Nimm lieber den Benziner mit 120 PS. Du hast beim Benziner weniger Kosten und keine Probleme mit dem Partikelfilter. Die 120 PS sind optimal für einen Benziner, der eh nur fast für die Pendelei genutzt wird.

Nur von der Leistung her würde ich auf jeden Fall eher zum Diesel mit 130 PS tendieren, da ein Diesel allgemein immer mehr Power hat und sehr, sehr flott unterwegs ist (:

Viel Spaß beim Autokauf und eine gute Fahrt!

Grüße,

Apfel

Wenn es ein Neuwagen werden soll, dann würde ich einen Benziner nehmen. Diese neuen aufgeladenen Motoren kann man sowas von sparsam fahren das sich ein Diesel kaum noch lohnen würde. Ich bin mal einen Polo TSI gefahren und der hat bei mir weniger als 5 liter gebraucht auf Langstrecke. Der einzige Nachteil ist, das der unter vollast richtig säuft. Wenn du etwas sportlicher fährst, würde ich also eher zu einem Diesel raten.

Ja also wenn ich kann gib ich auch gas wenns geht auch richtig........ Für die 18 km morgens brauch ich so 10-15 min.. Selbst jetzt mit gerademal 75 PS Benziner...

0
@AlexundSilke

Dann würde ich eher einen Diesel nehmen. Der Polo den ich gefahren habe, hatte 105 PS und bei schnellerer fahrt hat der genau so viel gebraucht wie ein normaler 1.6er Motor 105 PS. Wenn nicht sogar mehr.

0

Kommt drauf an...günstig wäre ja auch Bus und Bahn für die Arbeit und für die Umwelt wär natürlich sowas wie Biogas oder Hybrid gut, je nach dem wie man es sieht. Pro grüne Umwelt im Kampf mit den Industriellen denen es egal ist oder einfach mitmachen die Umwelt zerstören und Diesel oder Benziner kaufen. Man kann auch mit einem Benziner günstig fahren wenn man richtig fährt. Ich würde an meiner Stelle sogar noch ein Fahrrad in Betracht ziehen oder ein Motorrad. Aber wenn man es genau betrachtet würde ich an deiner Stelle einen V8 holen der so riesig ist dass er einen VW Phaeton in den Schatten stellt und der so viel Abgase produziert das die Vögel, quasi instant, vom Himmel fallen wenn du Gas gibst. Jedes Kohlekraftwerk würde vor Neid erblassen. Am besten ist es noch ein 2-Sitzer. Es gibt ja auch ein Opel Corsa Turbo mit 150 PS. Die Aspekte sind weitreichend und man kann wirklich nicht genau sagen wie die Zukunft werden wird, vielleicht verlierst du deinen Job plötzlich, oder musst ihn aufgeben. Dann klärt sich die Frage von selber. Oder die Ozonschicht ist plötzlich ganz weg und sämtliche Autos dürfen nicht mehr fahren, wohingegen die Industrie weiter machen darf, weil wir ja auch Strom brauchen und die Wissenschaft zu lahm war rechtzeitig auf Solar oder Wasserenergie umzusteigen. Wir machen uns selber kaputt und du fragst, egostischer Weise, wirklich ob Benziner oder Diesel für dich am besten wäre. Es liegt alleine an dir und was du für ein Weltbild hast. Alleiniger Umweltretter oder gelassener Zerstörer...was werden die Kinder denken? Spaß oder Anstand? Viel Spaß beim überlegen.

War das meine Frage????? Sorry aber das musste ich jetzt sagen...............

0
@Vitalp

Ich denke eher du tickst nicht richtig, denn diese Überlegungen sind durchaus angebracht und zwar nicht nur bei einem Autokauf. Die Frage, wer wir sind und was wir tun, und was es für Auswirkungen hat wenn wir was tun, ist eine Frage der Intelligenz oder wenigstens ein Teil davon.

0

einen Diesel würde ich bei der km Leistung im Augenschein nehmen

du sollst den verdampfer überprüfen, scheinbar liedert er nicht ausreichend gasfärmiges gas bei höherem bedarf. es kann die membran kaputt sein, mit ein wenig geschick kann man selber austauschen. habe in den letzten 11 jahren 6 autos, alle mit autogas, nie probleme gehabt.

Ganz ehrlich ich glaube das lohnt sich nichtmehr der hat schon fast 270.000 km und anfang nächsten Jahres kriegen wir ja n neues Auto...... :)

0

Ich stimme Mimic 2012 zu...bei den Kilometern ca.30.000 im Jahr lohnt sich die Anschaffung eines Diesel nicht.Diese ist schon in der Anschaffung teurer als ein vergleichbarer Benziner und in den Steuern ist er ebenfalls erheblich teurer.Ein Diesel lohnt sich erst ab 50.000 km/Jahr.

Also naja hast ja vieleicht recht weis ich ja nicht deswegen frage ich ja aber ich fahre 3 mal die woche ca. 45 km pro tag und den Rest der woche so drei viertel davon einmal pro Woche Tanken ist da schon drin.

0
@AlexundSilke

Ich habe z.B.einen Toyota Aigo 4-türig der verbraucht ca.5,3 l/100 km.Ich fahre im Schnitt 650 km im Monat und eine Tankfüllung reicht meistens 1 Monat.Steuern zahle ich 20 € (kein Witz).Es muß ja nicht so ein Kleinwagen sein,aber es gibt wirklich gute, schöne u.vorallem sparsame Mittelklassewagen...

0
@AlexundSilke

Ich gebe nochmal meinen Senf dazu.Ich fahre alleine nur um meinen Sohn an den Wochenenden zu sehen, monatlich 1300 KM und ich hab einen Benziner!

0
@dialea1170

35-40 Jenachdem was noch drin ist... Man fährt ja nicht leer bis man stehen bleibt.. :)

0
@Mimic2012

@ Mimic2012 mein Lebengefährte fährt auch im Schnitt 1300 km /Monat und das ist auch ein Benziner mit 130 PS und verbraucht 6,5-7 l/100 km.

0
@dialea1170

@dialea...Ich fahre die 1300 km ja alleine nur zu meinem Sohn.Da sind die anderen Fahrten noch garnicht mit drin:-)Im Monat komme ich auf gut 2500 - 3000 km.Ich verbrauche im Schnitt auch um die 7 Liter mit einem 101 PS Benziner!

0
@AlexundSilke

Aber bis kurz davor( ich zumindestens ):-)Meine hat einen 65 Liter Tank.Den machste aber nicht gerne voll;-)

0

optimal ist ein benziner mit autogasanlage, gibt es auch ab werk, z. b. dacia logan mcv für ca. 12.500 euro, ansonsten auch diverse gebrauchte.

Haben wir in unserem Berlingo auch nur fahren auf Benzin weil er mit Gas beim Gasgeben sodoll ruckelt und dann nicht vorwährtskommt das es einfach nicht geht.. :/ Haben auch alles ausprobiert auch in der Werkstatt... Und die 2000 Euro investieren wir dann lieber in die Ausstattung das mit der Gasanlage hatte ich vergessen zu erwähnen... Tut mir leid

0

Bei 30.000 km im Jahr lohnt sich KEIN Diesel.Da muss schon mehr auf dem Tacho stehen!

Zudem.Wozu braucht ihr soviel Ps unter der Haube?Ich würde euch zu einem Sparsamen Benziner mit max. 90 PS raten!

120 PS sind doch nicht viel PS, also bitte.

Das ist die Durchschnitts-Motorisierung eines Fahrzeuges.

Unter viel PS verstehe ich 350 PS aufsteigend.

0
@Vitalp

120 PS ist viel.Eine Durschnittsmotoriesierung ist für mich 90 PS.Gerade in den heutigen Zeiten und den Spritpreisen, wechseln immer mehr Menschen zu Autos mit weniger als 100 PS.Ausser sie sind im Jahr sehr viel auf der Autobahn unterwegs.Für eine Arbeitsstrecke von 36 km am Tag, braucht man das nicht.Zudem sind wir auch nicht mehr weit davon entfernt, das Diesel fast den Benzinpreis hat. Ich selbst bin Beruflich mit einem 5,5 Tonner unterwegs und fahre Täglich um die 250-300 KM.Dann lohnt sich ein Diesel.Vieleicht solltet ihr euch evtl.auch mal Autos mit Gasantrieb anschauen.Die Frage von euch bezieht sich ja auf die Kostenreduzierung und dann sind 120 PS viel.

0
@Mimic2012

Wir wollen ja was mit etwas mehr PS hat auch seine Gründe. Nur meine Frage war auch nicht die PS zahl sondern einfach nur Benzin oder Diesel was sich für diese PS zahlen und Laufleistung mehr lohnt.

0

Wieviel PS wir haben möchten ist ja unsere Sache hab ich recht?? (Nicht Böse gemeint)

0
@AlexundSilke

Natürlich,verstehe ich ja auch.Aber wie gesagt.Je mehr PS desto mehr Verbrauch.Ob nun Diesel oder Benziner!

0
@Mimic2012

Mimic, es gibt auch Leute, denen geht der Verbrauch sonst wo vorbei, weil sie es sich leisten können, ein stark motorisiertes Fahrzeug zu fahren.

Fahrspaß kommt mit 90 PS bestimmt keiner Auf. Den möchten aber viele, einschließlich ich beim Auto fahren haben.

0
@Vitalp

Das ist richtig.Aber die Frage bezog sich ja nun auf das Finanzielle! Wenn ich das Geld hätte, würde ich auch nen Audi A8 fahren und kein Passat;-)

0

BMW 118 D hat 143 PS und verbraucht unter 6 Liter Diesel. Ein super Auto

Also Diesel ist so gut wie immer günstiger.

Nicht wirklich, wenn der Partikelfilter von kurzstrecke fahren an A geht wird des auch sehr teuer. Wenn die Einspritzventile kaputtgehen, wirds auch teuer. Eins ca 500€

Usw. Diesel hat komplexere Technik als ein Benziner, und das zahlt man eben auch.

0

Da ein Kleinwagen kein Langstreckenfahrzeug ist, würde ich einen Benziner empfehlen.

Anstatt den Corsa würde ich einen VW Polo oder einen 1-er BMW kaufen.

Naja ist deine Meinung aber der Corsa gefällt uns halt sehr gut der neue...

0

Was möchtest Du wissen?