Diesel oder Benzinauto?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du nicht in irgendeine Stadt musst, könnte sich ein Diesel lohnen.

Hast du keine großen Ansprüche und willst nur von A nach B und musst auch noch in die Stadt, dann nimm dir einen kleinen Benziner mit Saugmotor (Turbobenziner sind, was die Umwelt betrifft, mit Diesel gleichzusetzen). Die verbrauchen bei normaler Fahrweise auch nur max. 5 Liter.

Für solche strecken ist ein Diesel besser, die Autos sind für mehr Kilometer Leistung ausgelegt, zudem kommt noch der Preisunterschied beim Sprit dazu.

Naja da die Zukunft der Dieselautos nicht sicher ist würde ich mir keinen mehr holen

1 Stunde = 50 km. Am Tag 100 km. Im Monat (20 AT) = 2000 km. Im Jahr 24 000 km.

Dazu kommen noch private Wege / Urlaub ... Du kommst im Jahr auf ca. 30 000 km.

Das wäre der Bereich, wo sich ein Diesel lohnt. Das ehrgeizige Ziel der Regierung, bis 2030 die Dieselfahrzeuge zu verbannen, ist noch 13 Jahre hin. In der Zeit ist der Fahrzeugwert ohnehin gegen Null.

Und realistisch scheint mir der Plan ohnehin nicht, da fast alle Firmenfahrzeuge (Lieferwagen) auf Diesel laufen.

Ich würde einen Diesel nehmen

Clonex36 20.03.2017, 12:16

wenns eine Langstrecke ist.

0

in einer stunde kann man 30 km fahren, aber auch 100.. kommt auf drauf an, ob stadtverkehr oder autobahn....

ClassAxion 20.03.2017, 12:16

Stadt kaum, viel über Kraftfahrtstraßen und Autobahn

0

Was möchtest Du wissen?