Diese Gitarre empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn du Wert auf gute Qualität legst, dann nimm die ClassicVibe-Serie von Squier. Da bekommst du für rund 350 Euro was brauchbares. Besonders die billigen Strats wie du sie verlinkt hast, leiden unter schlechtem Tremolosystem, schlechten Mechaniken und billigen Tonabnehmern. In dieser Preisklasse würde ich eher bei Yamaha oder Ibanez schauen

Squier ist eben die Billigmarke von Fender. Besser sind die Mexico Strats oder Japan Strats, die USA Modelle sind natürlich wesentlich teurer

Kommt darauf an, ob man mit den Single Coil Tonabnehmern zufrieden ist, für gemäßigte Musik ok, für härtere Styles nimmt man dann Humbucker

Dazu kommt auf jeden Fall zumindest noch eine Combo, um den Sound wiederzugeben, meist mit Clean-Distortionkanal & Hall bis hin zu Röhrenverstärkern

ZekaPeka 19.12.2014, 10:52

México Strats sind auch schlecht. Ich habe eine amerikanische und die sind die besten die du kriegen kannst

0

Ich war vor 2 Jahren in USA und habe mir diese Klampfe gekauft, damit ich die Zeit, die ich dort bin irgendwas zum drauf spielen hatte (wollte keine von meinen Klampfen auf die Reise nehmen). Kurz: Das Ding ist ok zur Not, aber nicht mehr. Total billig, klingt absolut dünn und schepprig, mein Rat - kauf das Ding NICHT!

Hi, erstmal. Generell gilt dass eine Gitarre nicht gut ist blos weil ein Markenname drauf steht... Zu der Squier: du kannst sie dir gerne kaufen aber sie wird nicht besser sein als eine no Name Gitarre für 50€ wenn es dir darum geht dass du eine Markengitarre hast, wirst du damit auch nicht glücklich werden weil man , zumindest meiner Erfahrung nach, Leute Mit einer Squier auslacht

Fassen wir zusammen: du kaufst dir da eine billig no Name Gitarre mit der Aufschrift Fender .. Unter einer Fender versteh ich eine Stratocaster aber doch keine squier

Mfg

Was möchtest Du wissen?