Diese Ansicht richtig (Pubertät)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sorry. Wieviele Sachen hat man bis zur Pubertät erlebt, das die Eltern sich nicht "ausmalen" können? Auch die Eltern hatten ein Leben vor den Kindern. Und das mit dem Wissen ist auch so eine Sache. Meine Kinder sind in der Oberstufe eines Gymnasiums. Ja, manche Dinge davon könnte ich nicht mehr. Diese werden auch meine Kinder jedoch sehr schnell vergessen haben.

Das Schulwissen wird meistens von den Eltern durch Lebenserfahrung ersetzt.

Daher ist es typisch für deine Pubertät, dass die Teenies in dem Alter sich für schlauer als die Eltern halten!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxxd
07.04.2016, 14:44

Kinder die rauchen oder Drogen nehmen wie man den hilft.. Wie man mit so was umgeht .. Man sich selbst geritzt hat (bin da raus hab mir selbst geholfen) .. Man "verliebt" ist es die Eltern net akzeptieren, man süchtig nach was ist (Handy bei mir, ich bin echt süchtig das net mehr normal) Eltern haben sich getrennt und ja das haben sie net erlebt geh ich von aus und will net mit ihnen drüber reden weil wahrscheinlich das kommt "Halt dich gern von solchen kindern" aber ist das eine Lösung? Nein! Und einmal hab ich das angedeutet dass ich mal Suizid Gedanken hatte meine Mutter sagte "Das wird noch öfters kommen" und des wars! Das ist doch die schlechteste Reaktion Ever oder net!?

0

,,dass das eigene Kind sie toppt''...Hast du keinen Respekt vor deinen Eltern oder bist du einfach nur unglaublich arrogant? Deine Eltern haben wahrscheinlich auch Dinge durchgemacht, von denen du nichts weißt. Komm mal von deinem hohen Ross runter, nicht mal richtig schreiben können aber sich in Sachen Niveau überlegen fühlen...:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxxd
06.04.2016, 23:14

Ist mich aufgefallen .. Danke. Leider, kann ich dies nicht mehr korrigieren, da ich die Mobileversion nutze. Du beschuldigst mich, ohne ernsten Grund, der Arroganz. Könnte man das als Beleidigung bezeichnen? Wohlmöglich ja.

0
Kommentar von xxxxd
07.04.2016, 10:41

Net schlimm :)

0

So denkst du vielleicht jetzt. In einigen Jahren hast du auch darauf wieder eine andere Sicht. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, da liegst du meiner Meinung nach vollkommen richtig. Ich habe das Gefühl heute noch und bin lange aus der Pubertät draußen. 

Das Problem ist, dass die meisten Eltern nicht mehr "wachsen" sich also nicht mehr weiterbilden. Zu ihrer Zeit war die Welt aber nicht so stark im Wandel wie heute und das führt automatisch dazu, dass die jüngere Generation oftmals besser informiert ist. Natürlich nicht immer.

Eltern wollen das ungern wahr haben, denn da steht ja ihre Autorität auf dem Spiel. Im Leben ist es aber vollkommen normal, dass die neuen Dinge, die alten Dinge irgendwann überholen.

Bei vielen Eltern ändern sich eben auch die Lebensumstände nicht mehr so rapide, sie reagieren auf Umwelteinflüsse anders als die Jugend und deshalb verstehen sie einige Probleme nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Sichtweise ist typisch in der Pubertät. Ändert sich definitiv wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxxd
06.04.2016, 23:05

Wie bitte? Ich kann das echt nicht einsehen.

0
Kommentar von DieFee85
06.04.2016, 23:07

In der Pubertät denkt man eben oft, dass man alles besser weiß und alles schon kann.

1
Kommentar von MaggieSimpson91
06.04.2016, 23:09

Genau so ist es. Man fühlt sich allem und jedem überlegen. Das ist aber nicht schlimm oder falsch, weil normal:)

0
Kommentar von xxxxd
06.04.2016, 23:10

Nein, hab ich nie gesagt. Es gibt einzelne Themen in den man besser Bescheid weiß und aufeimal plötzlich eine eigne Meinung hat (was ist das, das kennen die Eltern doch gar nicht). Ich hab mit meinen Eltern ein hackerkrieg geführt und gewonnen .. Was heißt das den wohl? Kind kann was, damit hatten die Eltern aber nicht gerechnet..

0

Was möchtest Du wissen?