Dies ist eine Frage an alle die eine feste Zahnspange hatten. Soll ich eine lose Zahnspange oder ein Draht hinter den Zähnen nehmen?

5 Antworten

Dieser Draht nennt sich Retainer, hat mein Sohn im Mund.

Ich denke mal, dass Du das nicht entscheiden kannst "entweder oder". Dein Kieferorthopäde wird Dir das dann schon sagen.

Einen Retainer (ca. 180 Euro) muss man selbst bezahlen, dafür hat man nicht diese störende Zahnspange im Mund. Man kann damit alles essen, auch Kaugummi kauen. Ein Retainer bleibt für mehrere Jahre im Mund - theoretisch. Bei meinem Sohn war der nach zwei Jahren gebrochen und er hat sich einen neuen legen lassen.

lg Lilo

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrung + Ausbildung

Der Draht nennt sich Retrainer. Man gewöhnt sich schnell dran und kann auch alles normal damit kauen und essen. Aber es kann schon vorkommen, dass er sich mit der Zeit mal löst. IdR. hat der Zahnarzt da auch ein Auge drauf, kann man sein das man zum neu-befestigen jedes Mal extra zum Kieferorthopäden muss... das nervt dann natürlich zusätzlich.

Wenn Dir so viel am Kaugummikauen liegt, dann wär´eine lose Spange angebracht, sonst wären ständige Reparaturen vorprogrammiert. Aber der Preis dafür: Du müsstest sie auch stets zuverlässig tragen! ´s Schlampern anfangen und die ganze Behandlung ist zunichte.

Das sagt eine, die selbst keine feste hatte, aber sie anderen "eingebaut" hat, :))

Nimm den Draht. Der heißt Retainer. Mit dem Hast du die Sicherheit.

Also ich habe beides. Da sich die Zähne trotz draht wieder verchieben können, trage ich nachts eine Zahnspnage.

Frag am besten deinen Kieferorthopäden was er dir empfehlen könnte.

habe exakt dasselbe wie du, einen Draht und in der Nacht ne Zahnspange :D

5

Was möchtest Du wissen?