Dient die Buchführung als Beleg für möglichen Datenablagen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sorry aber das ist eine dumme und in sich unlogische Antwort

Die Buchführung dient zum lückenlosen Nachweis von Erträgen und Kosten gegenüber dem Finanzamt in Form von ordnungsgemäßen Belegen.

Es gibt Richtlinien, wie Buchungsbelege zu sein haben, damit sie anerkannt werden. Ein Zettel mit einer Zahl drauf, den Namen und dem Wort "Rechnung" ist kein Beleg, der als Nachweis gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?