Dienstwagen - kann man sich Farbe und Modell selber auswählen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei uns hast Du - weil alles über Großleasingunternehmen läuft - bezüglich der Farbe nur sehr begrenztes Mitspracherecht: Schwarz, silber - und dann wirds schon eng ;-) (Liegt angeblich am Wiederverkaufswert).

Die Frage des Modells ist meist mit der bekleideten Position im Unternehmen verknüpft: Der Aussendienstler wird sicher das kleinere/preiswertere Modell im Vergleich zur Geschäftsführung fahren; der Key-Account-Manager liegt irgendwo dazwischen und das Faktotum kriegt die kleinste Gurke :-))

Aber ansonsten schließe ich mich den anderen an: Genaues kann Dir nur Dein AG verraten, denn der legt die Regeln fest!

Normalerweise nicht musst nehmen was man dir vorsetzt. Frag deinen Chef ob man den Wagen nach deinen Wünschen und Geschmack aussuchen darfst. Viell. hast glück und man bestellt einen Wagen nach deinen Wünschen.

Da gibt es sehr unterschiedliche Regelungen in den verschiedenen Firmen.

Die Farbe etwa kannst Du meist wählen, das Modell in aller Regel nicht und die Ausstattung nur in sehr engen Grenzen.

Farbe auch nur in bestimmten Rahmen, wg. Wiederverkaufswert. Mein Mann wollte gern wg. besserer Sichtbarkeit und Sicherheit eine Knallfarbe wie rot oder gelb, aber das wurde abgelehnt, erlaubt war nur schwarz, silber, dunkelblau... :-(

0

In der Regel hat der Mitarbeiter da wenig bis keine Auswahl. Kommt drauf an, was genau vereinbart ist.

der Dienstwagen ist ein geldwerter Vorteil des Arbeitgebers, also legt er erstmal die spielregeln fest und nur er kann dir dazu etwas sagen,

Das ist von Firma zu irma unterschiedlich, es gibt x varianten, frage Deinen Chef oder Fuhrpark-Mananger.

Diese Frage kann dir nur richtig durch den Auftraggeber des Dienstwagens beantwortet werden.

Was möchtest Du wissen?