Dienstwagen - unberechtigte Abmahnung für Privatnutzung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Ganze mag einen Verstoß gegen (arbeits-) vertragliche Pflichten darstellen. Ich habe jedoch große Zweifel, ob das für eine Abmahnung ausreicht. An Deiner Stelle würde ich gegen die Abmahnung beim Arbeitsgericht klagen. Evtl. nimmt der Arbeitgeber die Abmahnung auch wieder freiwillig zurück, wenn Du noch einmal mit ihm redest.

naja, mal kurz gesagt: Dienstfahrzeuge sind zu Dienstfahrten zu benutzen - die Kollegin nach Hause fahren ist keine Dienstfahrt, insofern Abmahnung gerechtfertigt

Ungerechtfertigte Abmahnung Versetzung

Hallo,

ich hoffe, mir kann Jemand helfen.

Ich habe während einer leider schweren Krankheitsphase eine vollkommen unberechtigte Abmahnung von meiner Filialleiterin erhalten (ich bin ihre Stellvertretung). Diese wurde aber nach meiner Gegendarstellung von der Personalleitung zurückgenommen.

Nun frage ich mich, ob ich aufgrund dieses Vertrauensbruchs in eine andere Filiale versetzen lassen kann. Auch hat meine Chefin in meiner Abwesenheit einige negative Äusserungen über mich innerhalb des Teams abgelassen.Sie ist insgesamt eine sehr schwierige Person.

Kann ich dies als Grund anbringen?

Danke im Voraus

Gruss

Lillow

...zur Frage

Abmahnung aufgrund Videoüberwachung

Hallo zusammen,

mein Freund hat aufgrund einer Videoüberwachung im Bereich der Rezeption eine Abmahnung wegen Benutzung eines Mobiltelefone erhalten.

Die Managerin begründete das Ganze damit, dass Sie aufgrund eines Vorfalles die Videobänder prüfen musste.

Ein paar Tage später erhielt seine Kollegin aufgrund dessen ebenfalls eine Abmahnung.

Das ist doch kein Zufall, sondern Schikane. Ist dies überhaupt gestattet? Kann er der Abmahnung widersprechen? Wie kann man einen Widerspruch formulieren.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruß Julius

...zur Frage

Dienstwagen für Private Fahrten nutzen?

Ich habe folgende Frage. Ich benutze regelmäßig unseren Dienstwagen für private dinge die nichts mit der Arbeit zu tun haben. Was passiert wenn ich hierbei erwischt werden. Muss ich das Benzin bezahlen ? oder kann man sogar eine Abmahnung bekommen.

...zur Frage

Wie vorgehen gehen hinterlistige Kollegin?

Hallo Leute, ich brauche euren Rat

schon lange haben wir eine Kollegin, die sich nicht richtig ins Team einfügen will, wenn ihr die Schichtleitung Arbeiten überträgt, werden diese verweigert, sie zieht also quasi immer ihren eigenen Stiefel durch, ist provokant und auch schon handgreiflich gegenüber der Schichtleitung geworden.

Dies wurde alles den Chefs vorgetragen, und sie musste deshalb auch schon zum Gespräch. Es war auch von einer Abmahnung die Rede, ob sie diese aber tatsächlich erhalten hat, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

Nun ist es so, dass diese eine Kollegin ehrverletzende Verleumdung betreibt und sich eine Geschichte ausgedacht hat, die so niemals geschehen ist. Diese hat sie auch schriftlich dem Werkleiter zukommen lassen.

Wie kann man gegen diese Verleumdung am besten vorgehen? Denn die Kollegin, die sie beschuldigt, ist mit den Nerven psychisch total am Ende und traut sich schon gar nicht mehr an ihren Arbeitsplatz, da diese Gerüchte im ganzen Haus die Runde machen

...zur Frage

Dienstwagen während Beschäftigungsverbot?

Hallo!

Ich nutze seit einem Jahr einen Dienstwagen, den ich mit 1% versteuere. Darf ihn privat uneingeschränkt nutzen.

Nun bin ich in der zehnten Woche schwanger. Aufgrund des Arbeitsplatzes bekam ich sofortiges Beschäftigungsverbot. Als ich meinen Arbeitgeber über die Schwangerschaft informierte, forderte er sofort den Dienstwagen zurück. Den habe ich dann zwei Tage später zur Firma gebracht.

Ist das rechtens? Ich dachte, der Wagen steht mir bis Ablauf des Mutterschutzes zu!?

Ich habe bis heute nicht die versprochene Kopie vom Zusatzvertrag für den Dienstwagen erhalten. Ich weiß nicht mehr, ob bezüglich Beschäftigungsverbot/Mutterschutz etwas darin stand.

Aber selbst wenn: kann er durch irgendwelche Klauseln das Mutterschutzgesetz umgehen?

Kann ich den Dienstwagen zurückfordern?

Lg

...zur Frage

Kann ein Minijob trotz Vertrag ohne Begründung des Arbeitgebers gekündigt werden?

Hallo. Heute habe ich überraschend und völlig ohne Abmahnung oder Vorwarnung eine Kündigung erhalten. Ich arbeite auf 450-Euro-Basis in einer Bäckerei als Reinigungskraft und bin auch mehrmals für eine Kollegin eingesprungen. Ich habe nie gefehlt, meine Arbeit gemacht und war immer bereit, einzuspringen, hatte in den fast vier Jahren auch nie Urlaub genommen oder war krank. Kann ich trotzdem ohne jegliche Vorankündigung ohne Grund entlassen werden? Ich habe einen unbefristeten Vertrag.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?