Dienstsitz / Dienstort und die Bemessungsgrundlage des AT-Gehaltes?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

http://www.gehalt.de/arbeit/Arbeitsvertrag/Immer-schriftlich/Arbeitsort-Dienstort-und-Versetzungsklausel

Da es bei dir vermutlich um mehr als Mindestlohn geht, variable Vergütung ein Minenfeld darstellt und Gehaltsüberprüfungen in meiner langen beruflichen Karriere selten ohne feste Überprüfungstermine funktioniert haben, kann ich nur empfehlen, einen Fachanwalt für Arbeitsrecht hinzuzuziehen, der den Vertragsentwurf absegnet und rechtssichere Formulierungshilfen geben kann. Die aktuelle Wirtschaftslage dürfte Dich eigentlich in eine gute Verhandlungsposition bringen.

Was möchtest Du wissen?