Dienstplan im Krankheitsfall umschreiben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ein Tag an dem du krank warst (und ein Attest hast) wird ganz normal als Arbeitstag gewertet. Das darf weder als Urlaub noch als Ausgleich gewertet werden.

Im Gegenteil, wenn du z.B. in deinem Urlaub krank wirst und ein Attest bekommst, zählen diese Tage nicht als Urlaub.

LG, Chris

Ergänzung: ich nehme an, man hat deine frei Tage jetzt auf Mo + Di gelegt. Das ist natürlich rechtlich nicht ok. Daher immer Dienstpläne ausdrucken (oder wenn als Mail abspeichern)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sina1611
06.05.2016, 13:44

Genau, der Dienstplan wurde nachträglich so geändert. Beweisfotos mit Datum und Unterschrift von der Abteilungsleiterin sind vorhanden. Aber was kann ich jetzt machen ich weiß nicht wie ich am Besten vorgehen sollte. 
Danke und Lg.

0

Das Problem des Betriebes ist, dass auf der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung das VORAUSICHTLICHE Datum des Endes der Arbeitsunfähigkeit steht. Da der Dienstplan ersteller nicht sicher sein kann, ob das auch das Tatsächliche Ende Deiner Arbeitsunfähigkeit ist, hat es sich wohl einen Puffer gelassen und die Dienste so eingeteilt, dass diejenigen, die "Deinen Dienst" ersatzweise gemacht haben, ihre freien Tage "bevorzugt" bekommen. Die Feirertags regelung wird wahrscheinlich im nächsten Dienstplan berücksichtigt und korrigiert werden. Rede mit dem Ausbilder oder Abteilungsleiter ganz sachlich, das wird helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?