Dienstleistung bezahlt, aber nicht erbracht?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mahnung mit Fristsetzung. Nach Ablauf der Frist, fristlose Kündigung des Vertrages und Rückforderung des gezahlten Geldes. Außerdem Hinweis, dass Spedition in Haftung genommen wird für entstandene Zusatzkosten (sofern solche entstanden sind).                                                                   Es ist natürlich denkbar, dass Spedition zahlungsunfähig bzw. in Konkurs gegangen ist (nachforschen). Dann wäre es je nach Überschuldung eventuell sinnlos, gezahltes Geld sowie Schaden einzuklagen.  


Rosswurscht 13.07.2017, 21:52

Danke!

Nachforschung: Der Laden ist wohl beim Kassieren besser als beim Transportieren ...

0

Was möchtest Du wissen?