Diensthandy verloren, neues bekommen und nach Monaten das alte wiedergefunden.Darf ich es behalten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde es ohne schriftlichen Beleg seitens des AG nicht behalten.

Irgend jemand bemerkt es und meint der Verlust war nur vorgetäuscht. Dann wären wir im Bereich Betrug/Diebstahl, oder? Das wäre mir zu heikel.

Das ihr überhaupt darüber nachdenkt das Handy zu behalten und dann auch noch Profit daraus schlagen wollt find ich extrem schwach. Es müsste eine Selbstverständlichkeit sein das Handy dem Arbeitgeber wieder auszuhändigen.

Ohne die rechtliche Seite der Sache zu bemühen sagt mir mein Instinkt, dass deine Freundin den überraschenden Fund ihrem Arbeitgeber melden sollte. Das wäre die meiner Ansicht nach korrekte Vorgehensweise, mit der sie sich ganz sicher nicht in die Nesseln setzt. Es gibt ja auch zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer etwas wie ein Vertrauensverhältnis... Ein Kollege kann ihr sicherlich keine rechtsverbindliche Zusicherung geben, dass sie das alte Handy verkaufen darf. Wenn sie die möchte, sollte sie mit ihrem Arbeitgeber sprechen.

Wie das Ganze insgesamt rechtlich aussieht, kann ich dir leider auch nicht sagen - vielleicht wäre es nicht einmal ein Problem, da sie den Eigenbehalt gezahlt hat, keine Ahnung. Ein gutes Gefühl hätte ich persönlich aber nur, wenn ich den AG informieren würde. lg

Was möchtest Du wissen?