Dienstbeschwerde

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Beschweren kannst du dich immer; aber das ist jetzt natürlich ohne jede Wirkung. Wurdest du freigesprochen, oder wurde das Verfahren eingestellt?

SuperJuvie 18.12.2014, 17:51

Ich wurde Freigesprochen

0
Still 18.12.2014, 22:00
@SuperJuvie

Ersthaft? Wegen Beleidigung durch einen Teenager kam es zum Prozeß???!!! Warum hast du im Prozeß nicht deine Kritik vorgetragen?

0

Die Geschichte klingt in mehreren Punkten ziemlich unglaubwürdig.

SuperJuvie 18.12.2014, 14:23

Das hilft mir auch nicht weiter das du das so Empfindest

0
larry2010 18.12.2014, 14:40

klingt für mich auch etwas unglaubwürdig.

vorallem, wenn du da minderjährig warst, geh ich daovn aus, das deine mutter die vorlandung auch gelesen hat und sich vorher informiert hat.

0
SuperJuvie 18.12.2014, 17:55
@larry2010

Wie gesagt hatte ich noch nie was mit der Polizei zu tuen und meine Mutter genau so. Wir sind davon ausgegangen das es selbstverständlich ist. Und wenn sich da erstmal so ein unfreundlicher Typ vor einem Aufbaut der es sonnst mit Extremisten zu tuen hat die Steine werfen etc.. Aber egal

0

Dienstaufsichtsbeschwerden zeichnen sich durch die drei "F" aus:

Formlos

Fristlos (kannst du also jetzt noch machen..)

Fruchtlos :-((

Nein das ist zu spät, leider.

SuperJuvie 18.12.2014, 14:25

Schade.. Bist du dir Sicher ? Beziehungsweise kennst du das (oder die) Gesetz/e die sowas Regeln ?

0
Apfelkind1986 18.12.2014, 14:32
@SuperJuvie

Stell die Beschwerde doch, dann wirst du es sehen.

Was erwartest du denn, was dabei rauskommt?

Der Beamte wird sagen: "Was weiß ich, was vor drei Jahren war?" Und die Zeitspanne könnte glatt deine Glaubwürdigkeit in Zweifel ziehen.

Was versprichst du dir von dieser Beschwerde?

1

Was möchtest Du wissen?