Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Lehrer, oder was anderes?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

mach das blatt nicht. sie kann dir nicht vorwerfen dass du nicht wusstest wie es geht. Sprich sie in der nächsten stunde aber VOR anfang des unterrichts an und erklär ihr das. Sag ihr außerdem, dass du dich nicht gerecht behandelt fühlst. dadurch hast du schon mal nen riesigen vorteil falls das mal größer wird (klassenlehrer/direktor). Wenn du das gemacht hast und sie nichts ändert, kannst du das ganze eskalieren lassen (falls du das risiko eingehen möchtest und relativ gut im diskutieren bist) bis du ein gespräch mit dem klassenlehrer/direktor und der lehrerin gemeinsam hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Direktor und sag dass du dich unfair behandelt fühlst oder so:)
Entweder sie bessert sich dann wenn er mit dieser Lehrerin gesprochen hat oder es verschlimmert sich...vielleicht redest du auch erstmal mit einem/einer Vertrauenslehrer/in...falls ihr sowas an eurer Schule habt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit einem Vertauenslehrer oder mit dem Klassenlehrer oder mit sonst einem höheren. Dienstaufsichtsbeschwerde ist was internes, das kannst du mit deiner Position nicht machen. Oder rede auch mal mit den Eltern! Bei mir hat es auch mal ein Problem mit der Lehrerin gegeben, dann hat mein Vater ein bisschen Stress am Telefon gemacht und schon hats gefluppt :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das Deine Eltern klären, wenn Du mit ihr nicht weiterkommst. Eine Beschwerde bei der Schulbehörde wird eh zur Klärung an die Schulleitung zurückgegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?