Dienstantritt beim Finanzamt als Steuer-/Finanzanwärter

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Steuer- oder Finanzanwärter (Was denn, mittlerer oder gehobener Dienst?) ist man Beamter auf Widerruf und erhält natürlich eine entsprechende Urkunde. Das ist bei jedem Beamtenverhältnis so, anders kann man die Laufbahn nicht geginnen.

mittlerer Dienst.Werde also Finanzwirt sein,sollte ich die Ausbildung schaffen.

0
@HeroStar

Danke für den Stern, und viel Spaß beim Lernen und viel Glück bei der Prüfung Helmuthk

0

Viel Glück dort. Mir bleibt Freiburg erspart, aber ich darf nächsten Monat zwei Mal nach Schw. Gmünd zu ABAGs.

Finanzwirt - Probleme bei der Berufsentscheidung

So ... erstmal zu meiner Situation, dann zum Problem: Ich bin 15 und in der 10. Klasse der Realschule, technisch interessiert, liebe Mathe und bin kreativ. Ich bin ein guter Schüler (Zeugnis der Klasse 9 mit einem Schnitt von 1,7, schlechteste Note 2). Bis jetzt hab ich mir gedacht, dass ich erstmal Abi mache, dann irgend was wie Architekt, Ingenieur oder Designer studiere - da hab ich ja noch Zeit! Naja, oder auch nicht. Denn auf Grund meiner guten Schulleistungen wurde ich darauf angesprochen, ob ich nicht die Ausbildung zum Finanzwirt machen möchte - ich würde bei einer Zusage empfohlen werden. Das war vor ein paar Monaten. Ich dachte mir: "Finanzwirt - das ist einseitig, langweilig und definitiv nicht das richtige für mich." Jetzt wurde ich noch einmal darauf angesprochen und ich hab es mir noch einmal angeschaut und bin auf folgende Dinge gestoßen:

  • Arbeitstätigkeit beschränkt sich im Großteil auf die Prüfung von Steuererklärungen

  • nach abgeschlossener Ausbildung, einiger Erfahrung und einem guten Arbeitszeugnis besteht möglicher Weise die Option zur Weiterbildung als Diplomfinanzwirt

  • die Tätigkeiten eines Diplomfinanzwirtes sind z.B. als Betriebsprüfer, Steuerinspektor oder bei der Steuerfahndung zu arbeiten

Sofern die oben genannten Dinge stimmen, spricht mich das Ganze nur in der Voraussicht, den Diplomfinanzwirt zu machen, an, da ich später nicht nur Steuererklärungen prüfen möchte... das ist ziemlich einseitig, oder? (Steuerfahndung, Betriebsprüfer oder Steuerinspektor hört sich für mich schon aufregender und abwechslungsreicher an)

Also im Klartext meine Fragen über den Finanzwirt:

  • ist der normale Finanzwirt wirklich so eintönig? (wie ist denn eigentlich der Tagesablauf eines Finanzwirts?)

  • was genau macht man eigentlich bei der Prüfung einer Steuererklärung?

  • wie sieht es mit der Weiterbildung zu Diplomfinanzwirt aus? Was sind dort die Bedingungen und wie lange braucht man dafür, bis man die Empfehlung zur Weiterbildung in den gehobenen Dienst erhält?

  • was sollte man mitbringen, dass man lange an dem Job Spaß hat?

  • kann ich als kreativer Kopf in solch einem Job glücklich werden?

  • wenn ich nicht glücklich werden sollte und merke, dass ich auf jeden Fall etwas anderes machen möchte... kann ich dann nach der Ausbildung (dann bin ich schließlich erst 18) noch Abi nachmachen und dann noch den eigentlich geplanten Weg einschlagen, oder kann es Probleme geben?

Und wie sieht es eigentlich aus... Beamter... bedeutet das, wenn ich jetzt mit 16 die Ausbildung anfange und monatlich Brutto 946,46€ bekomme, muss ich ja so gut wie keine Steuern zahlen... hab ich dann also im Monat knapp 900€ Netto?!?

Und dann schon wieder das nächste Problem: die Bewerbung sollte spätestens in einem Monat weggeschickt sein (die Ausbildung findet in NRW statt).

Gut... das waren jetzt auch schon alle meine Probleme, was das angeht. Danke schon mal im voraus für alle Antworten.

...zur Frage

Gewerbe angemeldet, Steuernummer kommt nach?

Hallo

Ich habe meinen Gewerbeschein vor einer Woche bekommen. Die Steuer-Identifikationsnummer kommt nun "automatisch" vom Finanzamt in den nächsten Wochen/Monaten nach, oder? Oder muss ich zusätzlich die Steuer-Identifikationsnummer beantragen?

Doch wie stelle ich nun Rechnungen ohne Steuernummer aus? Reicht der Hinweis bei Rechnung ab 150 €, dass die Steuer-Identifikationsnummer nachgereicht wird?

...zur Frage

Zusage beim Finanzamt, wann bekomme ich nähere information zum Dienstantritt?

Im Oktober hatte ich mein Einstellungs verfahren und am abend auch die telefonische zusage. Später auch schriftlich und habe auch die Amtsarzt Untersuchung hinter mir. Jetzt ist meine Frage , wann ich ungefähr die restlichen Informationen bezüglich des Dienstantritts bekomme ? Vielleicht hat jemand Erfahrung und kann mir weiterhelfen.. Vielen dank im voraus .

...zur Frage

Duales Studium Diplom Finanzwirt?

Heyy

Ich fange jetzt im Oktober ein duales Studium zum Diplom Finanzwirt in Bayern an.

Meine Frage ist jetzt: beginnt zufällig noch jemand jetzt das Studium oder hat schon Erfahrungen damit? Wie ist das mit der Zuteilung zur Hochschule, also dieses Jahr Herrsching, Kaufbeuren oder Ansbach? Bekommt man das wirklich erst "zeitnah nach Studienbeginn" (wie es mal in einem Brief stand) gesagt oder vielleicht doch schon etwas früher? Wie ist es dort mit der Unterbring an den einzelnen Standorten - Einzelzimmer, Doppelzimmer, Bad,...?

Und zuletzt noch wie ist es dort mit dem Unterricht? Sind es eher kleine Klassen oder schon so ähnlich wie richtige Vorlesungen? Wie lange oder oft hat man immer Unterricht, also hauptsächlich früh oder auch bis in den Abend und wie ist es Freitags?

Über eine Antwort zu wenigstens ein paar meiner Fragen würde ich mich sehr freuen 🙂

Danke

...zur Frage

Ist das nettogehalt eines diplom finanzwirt gut?

Hallo, ich bin 14 und mache derzeit ein Praktikum beim Finanzamt. (Hessen)

Ich finde den beruf echt gut. Und in einer broschüre, welche ich gekriegt habe,soll das duale studium auch ganz verlockend sein. Nun würde ich gerne wissen wieviel netto ein diplom finanzwirt so verdient und ob das viel ist.

...zur Frage

Finanzamt fordert Lohnsteuerausgleich Betrag zurück?

Hallo,
Habe heute eine Mahnung erhalten vom Finanzamt.
Diese fordern genau den Betrag zurück, welchen Sie mir Anfang des Jahres beim Lohnsteuerausgleich über das letzte Jahr überwiesen haben. Ich habe darüber hinaus nicht mehr bekommen und auch der Betrag schien mir ok. Jetzt frage ich mich ob es sich um einen Fehler handeln kann oder ob es tatsächlich sein kann das ich genau 0 vom Steuerausgleich zurück bekomme, nur wieso wird es dann erst überwiesen?
Ich werde natürlich das FA nächste Woche kontaktieren, hätte aber gerne schon ein paar antworten übers Wochenende, vielleicht kann mir jemand helfen - Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?