Dienovel vs. Feanolla?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Warum deine Frauenärztin dir die Dienovel "wegen des Thromboserisikos" nicht verschreiben will, verstehe ich auch nicht ganz, denn gerade bei den Pillen mit Dienogest gibt es gar keine Auffälligkeiten.

Seit 10 Jahren heißt es immer, es werde derzeit noch untersucht - aber diese Pillen sind ja seit 20 Jahren auf dem Markt, und wenn man seitdem kein erhöhtes Thromboserisiko gefunden hat, dann gibt es vermutlich auch keins (außer natürlich dem allgemeinen Thromboserisiko, das unter östrogenhaltigen Pillen immer da ist).

Die Feanolla ist eine Minipille ohne Östrogene, da ist nach allgemeiner Auffassung das Thromboserisiko überhaupt nicht erhöht.

Kann es sein, dass du ein erhöhtes natürliches Thromboserisiko hast (zum Beispiel eine Faktor-V-Leiden-Mutation) und dir deine Frauenärztin deswegen keine Östrogene mehr geben will?

Danke für die Antwort :) Ich hätte vielleicht dazuschreiben sollen, dass ich 20 Jahre alt bin und kerngesund. Also keine erhöhte Thrombosegefahr.

0
@caramel1995

Dann solltest du vielleicht nochmal mit deiner Frauenärztin reden.

0

Was möchtest Du wissen?