Dielen Spachteln wie hart wird das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, also mal als erstes solltest Du solche Aktionen erst mit dem Vermieter abklären, falls es keine Eigentumswohnung ist. Holzdielen arbeiten immer, auch wenn sie 100 Jahre alt sind. Es hilft dann nur eine thermo-elastische Fugenmasse, die mitarbeitet. Ausserdem ist erst einmal festzustellen, welcher Abstand die Untergrundkonstruktion hat. Je weiter die Unterbauten auseinander sind, um so mehr wird durch die Gewichtsbelastung, Spannung entstehen. Egal wie hart der Spachtel wird, um so mehr Ärger hast Du. Meines erachtens. Bitte nehme einen flexiblen.

Dielen spachteln? Wie willst du denn das machen?

Jede dünne Schicht würde auf ner Dielung reißen.

dodiewi 12.02.2014, 21:59

Ich habe da was auf der Heimwerkerseite gelesen. Mit Glasfaser versetzter Spachtel die so sein muss wie flüßige Ausgleißmasse nur das sie die Dielen miteinbindet. Mfg Jörg

0
dodiewi 12.02.2014, 22:13
@dodiewi

Ich hatte die hoffnung das jemand erfahrung mit Ardur FA 20 hat und wie sich di Dielen danach verhalten. Mfg Jörg

0
Klas1900 12.02.2014, 22:18
@dodiewi

Ich habe jetzt keine Erfahrung mit speziellen Produkten. Aber ich habe mal bei nem Dielenboden einen Fliesenleger gewarnt, der es angeblich besser wußte. Was er jetzt verwendet hat, kann ich aber nicht sagen. Und wie vermutet, sind die Fliesenfugen und später die Fliesen gerissen bzw. locker geworden.

0
dodiewi 12.02.2014, 22:26
@Klas1900

Hallo Das ist ja mein Problem die höhe,nach oben wird es knapp sonst wäre es das kleinste Übel. Wenn ich die Dielen gespachtelt habe und dann 2 bis 3mm von diesen Spachtel aufgetragen habe sollte es hoffentlich stark genug sein zum begehen. Mfg Jörg

0
Klas1900 12.02.2014, 22:31
@dodiewi

So wie es in dem Beitrag beschrieben, sollte es funzen. Aber wie schon angedeutet, mit sowas habe ich bisher keine Erfahrungen.

0
dodiewi 12.02.2014, 22:43
@Klas1900

So wie ich es gelesen habe soll man große Fugen ausspritzen damit die Spachtelmasse nicht wegläuft.Deshalb bin ich davon ausgegangen das die Masse die Dielen miteinbindet und richtig begehbar hart wird. Mfg Jörg

0
Klas1900 12.02.2014, 22:47
@dodiewi

So habe ich es auch verstanden. Das bischen Acryl ist ja bedeutend billiger als die teure Spachtelmasse, die in die Fugen reinlaufen würde.

1
dodiewi 14.02.2014, 14:46
@dodiewi

In meien Text meinte ich ARDEX FA 20 Faserarmierte Bodenspachtelmasse. war mein Fehler. Mfg Jörg

0

Was möchtest Du wissen?