Diebstahl/Einbruch in der WG, wie verhalten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Um dich haftbar zu machen, müsste man dir erst einmal die Schuld NACHWEISEN. Eine Private Haftpflichtversicherung würde dich hier gegen einen unberechtigten Anspruch schützen. Auch vor Gericht.

Habt ihr denn eine gemeinsame Hausratversicherung? Wahrscheinlich nicht. Diese würde wenigstens bei einem EINBRUCH eintreten. Wenn die Tür offen stand, natürlich auch nicht.

Wenn die Besitzerin (Mitbewohnerin) noch Studentin ist, wäre sie über die Außenversicherung ihrer Eltern abgesichert. Aber eben auch nur bei einem EINBRUCH

Man sollte hier auf jeden Fall, den Diebstahl der Polizei melden.

Außerdem könnte ja auch die Möglichkeit bestehen, dass der Hauseigentümer noch einen Schlüssel der Wohnung hat, was allerdings nicht rechtens ist.

Eine Hausratversicherung würde nur bei Einbruch-Diebstahl zahlen, was hier ja nicht der Fall war.

Ergänzend könnte in der Privathaftpflichtversicherung der Freundin die Möglichkeit bestehen, das fremde Sachen mitversichert sind die entwendet wurden.

Also sollte sie mal ihre Versicherung kontaktieren.

Zur Polizei gehen und melden. Die nimmt das auf und suchst nach möglichen Einbruchsspuren. Mit dieser Anzeige kannst du evtl. mit deiner Haftpflicht was machen, weiß ich jetzt nicht. Ansonsten bleibt nur Ersatzkauf. Aber Polizei ist das wichtigste erstmal bei sowas. Die Geige kann ja wieder auftauchen, dann habt ihr erstmal die rechtliche Grundlage das Diebesgut wieder zu bekommen.

Habt Ihr den Vorfall polizeilich gemeldet? Wenn nicht, schnellstmöglichst nachholen! Gibt es denn keine Einbruchspuren, weil vermutlich die Eingangstür nicht verschlossen war und habt Ihr geprüft, ob noch weitere Gegenstände gestohlen wurden?

Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, wäre die Privathaftpflicht der Freundin, die die Geige geliehen hat oder auch Deine, wenn Dir hier eine Schuld nachgewiesen wird! Die Chancen auf Kostenübernahme der PH sind aber eher gering! Auf jeden Fall aber, will die Versicherung ein Polizeiprotokoll sehen!

Zu deinem PS wg. fehlender Hausratversicherung.

Wenn die Tür offen stand oder nicht abgeschlossen war, zahlt ohnehin keine Hausratversicherung. Das ist dann einfacher Diebstahl, der nicht versichert ist. Wenn du abgeschlossen hast, müssten ja auch Einbruchspuren an
der Tür zu finden sein.

Abgeschlossen habe ich nicht (machen wir dummerweise nie). Trotzdem kann man die Tuer von aussen nicht oeffnen ohne Gewalt.

0
@caravinchon

Für Versicherungen muss die Tür mit einem Schlüssel abgeschlossen sein.  Einfaches zu ziehen reicht leider nicht aus. Da ihr keine Hausratversicherung habt, ist es ohnehin egal. Ihr solltet es euch trotzdem angewöhnen. Der Gedanke, dass Fremde in der Wohnung waren, ist echt nicht schön.

1
@HerrFilzmann

WENN die Bewohner der WG Studenten oder Azubis sind, sind sie aller Wahrscheinlichkeit nach über die Außenversicherung ihrer Eltern versichert.

Natürlich ebenfalls nur bei einem EINBRUCHDIEBSTAHL

0
@DerHans

Außenversicherung nur, wenn die Kinder lediglich für die Dauer einer Ausbildung/Studiums dort wohnen und keinen eigenen Hausstand gegründet haben. Was ein eigener Hausstand ist, ist nicht ganz einfach zu erklären. Hängt  u.a. von der  Einrichtung/Ausstattung der Wohnung zusammen. Aber wie du schon gesagt hast, der EINBRUCHDIEBSTAHL im Sinne der
Versicherungsbedingungen fehlt.

0

Ihr müsst die Polizei holen, das ist das Wichtigste

Die Mitbewohnerin ist heute morgen mit ihrer Freundin, der die Geige gehört zur Polizei gegangen. Weiß noch nicht, was sich dabei ergeben hat.

0

.... und oh Wunder gerade nur die teuere Geige ist weg?!

Das kann echt nicht dein Problem sein.

Danke für die Einschätzung! Ich weiss eben nicht, ob ich an ihrer Stelle erwarten würde, dass ich mich an einem Ersatzkauf beteiligen müsste

0
@caravinchon

Sicher nicht, du bist nicht verantwortlich für die zweifelhafte Unterbringung eines teuren Instruments.

Für mich seiht das eh nach Versicherungsbetrug aus.

1
@caravinchon

Eine Private Haftpflichtversicherung würde dich hier gegen einen unberechtigten Anspruch schützen. Auch vor Gericht.

Als Student oder Azubi wärst du noch bei deinen Eltern haftpflichtversichert, FALLS sie eine PH haben.

0

Was möchtest Du wissen?