Freundin für Diebstahl beschuldigt, gibt allerdings keine Beweise?

13 Antworten

Wenn es keine Beweise gibt..könnte ihr wohl nichts passieren. Einen Anwalt würde ich für den Moment noch nicht befragen..der kostet Geld. Abwarten..glaube nicht, daß ihr etwas geschieht.

Diese Frage ist so nicht zu beantworten. Woher weisst Du dass es keine Beweise gibt? Kennst Du den Wortlaut der Anzeige? Es ist einfach für einen aussenstehenden nicht möglich abzuzschätzen was genau vorgeworfen wird bzw. wie die Sache der Polizei geschildert wurde.

Grundsätzlich ist es hier aber so dass man ihr nachweisen muss dass sie etwas gestohlen hat.

Man wird Ihr Fragen stellen, die sie beantworten soll. Nun liegt es an Deiner Freundin vor der Polizei empört aufzutreten und mit einer Verleumdungsklage zu drohen.

Vom arbeitgeber des diebstahls beschuldigt beweise sind abber nicht ausreichend.

Hallo,

Ich Miitarbeiter einer Sicherheitsfirma mit 7 Jahren Betriebszugehörigkeit werde vom arbeitgeber und deren Kunden bei dem wir sind des Diebstahls verdächtigt.

Soll ich bei vorladung der polizei einen anwlt aufsuchen oder kann ich ohne schlechtes gewissen hin gehen. Ich bin mir keiner Schuld bewusst.

Kurze Info!!!

Es wurde ein Einbruch gemeldet der den Kaffeautomaten im Werksgelände betrifft. Wie mir bekannt wurde ist der Automat frei von einbruch spuren. Dies lässt annehmen das sich einer mit einem Schlüssel zugang verschafft hat. dieser schlüssel ist normalerweise nur bestimmten Personen gestattet was aber nie der fall war. Es gibt mindestens 30 Mitarbeiter die wussten wo der Schlüssel war.

Auch ich wusste das und habe um ehrlich zu sein mir ab und an Geld gewechselt da mir der Zigarettenautomat als meinen €uro wieder raus gab. also habe ich die Geldkasette aufgemacht vom Kaffeautomat und mir meinen €uro ausgetauscht.

Das da meine Fingerabdrücke drauf sind ist mir schon klar aber ich habe ja nichts zu verbergen. Wie gesagt normalerweise hab ich da nichts verloren nun ist der fall aufgetretten das sich einer hier im werk zugang verschafft hat und einen betrag von 50,00€ angeignet hat. Ich befürchte das die polizei fingerabdrücke entnehmen wird und da werden auch meine zu sehen sein. Was tun wenn es soweit kommt das wir ca 78 Personen abdrücjke abgeben müssen.

Ich muss dazu sagen das vor ca 6-7 monate der Automat offen stand bei meinem Rundgang und auch da habe ich alles angefasst auch die Geldkasette um zu sehen ob ein diebstahl vorhanden war. dies habe ich gemeldet und sicherte diesen Automaten.

Fakt ist mir ist nicht wohl bei der geschichte falls man mir schlecht nach redet da ich vermute das egal wer sich das geld angeeignet hat mit sicherheit handschuhe btrug. Pech für mich.

Wie soll ich mich verhalten soll ich es gleich melden das ich auch mal dran war um zu wechseln oder abwarten was die ermittlungen ergeben. Bei verdacht einen anwlt aufsuchen oder einfach zur Polizei gehen und aussagen.

Bitte helft mir bin sehr besorgt. Danke

...zur Frage

Ab wann ist man Dieb und wie kann man sich wehren.?

Hallo Leute,

Vor kurzem ist ein folgender Vorfall geschehen, wo ich selbst nicht weiter weiß und Eure Meinung brauche. Meine Freundin ist Einkaufen gegangen und wurde von einem Ladendetektei gefasst. Grund, Diebstahl. Sie soll die Wertsachen in Hohe von ca.16 Euro geklaut haben. Ich dürfte Sie dann von der Polizei abholen.

Laut Ihre Aussage ist folgendes geschehen: Im Laden hat Sie 4 Artikel A,B, C, D ausgesucht. Die 4 Artikel hat Sie dann in die Einkaufstasche eingesteckt und zur Kasse gegangen. An der Kasse bezahlte Sie 2. Artikel A und B. Nachdem Sie die Artikel bezahlt hat, ohne dabei Kassenbereich zu verlassen, ist Sie zurückgegangen um die nicht bezahlte Artikel C und D an ihren Platz zurückzustellen. Als Sie die Artikel C und D zurückgestellt hat, war plötzlich der Ladendetektei da. Er hat Sie daran beschuldigt die Ware C und D geklaut zu haben. Meine Freundin war mit der Aussage nicht einverstanden und wollte nur weg. Der Detektei verfolgte Sie und als sein Kollege kam, wurde Ihr Weg von den beiden versperrt. Polizei kam und holte Sie ab. Bei Polizei ließ Sie Ihre Tasche untersuchen, wo nichts drin war. Nach ca. 20 Minuten kam der Ladendetektei und brachte angeblich die geklaute Ware. Laut Aussage meiner Freundin, handeltete es sich dabei um eine ähnliche Ware, dass ca. 5 Euro teurer war. Vor 2 Tagen habe ich ein Schreiben von Staatsanwaltschaft bekommen, wo Sie an ein Diebstahl beschuldigt wird. Wenn Sie mit den Beschuldigung einverstanden ist, muss Sie ca. 200 Euro bezahlen. Wenn nicht, dann wird es ein Prozess geben. Laut dem Schreiben gibt es eine Videoaufnahme sowie 2 Zeugen und irgendwelches Kaufbeleg. Die Aussage der Detekteien: Als Sie die Ware A, B bezahlt hat, hat Sie uns gesehen und die Restware, die Sie nicht aus der Tasche herausgenommen hat, zurück zu Ihren ursprünglichen Ort gebracht hat. (Ohne dabei die Geschäftsräume zu verlassen)¬¬¬ Fragen: Hat da jemand die Erfahrung, was so ein Prozess kosten konnte? Leider haben wir keine Rechtschutzversicherung und Sie als ausländische Studentin sich ein Prozesssowas nicht leisten kann. Macht es Sinn auf eigenes Recht zu bestehen oder die 200 € bezahlen?

Für Eure begründete Meinung wäre ich sehr dankbar.

Freundliche Gruße Dima

...zur Frage

Auf der Arbeit des Diebstahls beschuldigt. Arbeitgeber zieht Geld vom Konto ein. Ist das rechtens?

Hallo zusammen! Eine Freundin von mir wurde vor Kurzem des Diebstahls in der Filiale in der sie arbeitet bezichtigt (ohne jegliche Beweise!). Daraufhin hat der Chef ihr 160 € vom Gehalt abgezogen. Er hat sie darauf hingewiesen, dass er das tun wird, sie hat ihm aber kein Einverständnis dafür gegeben. Leute, das ist doch nicht rechtens oder? Da ist doch was faul, sonst hätten sie sie ja abgemahnt oder direkt gekündigt. Aber so stecken die sich ohne Beweise geld in die Tasche? Kann jemand helfen?

...zur Frage

Katalysator diebstahl schwerer diebstahl?

Hallo, Ein freund von mir hat in frankreich katalysatoren gestohlen mit drei anderen personen ca. 60 stück Er hat nur beobachtet und den wagen hochgehoben. Er wurde sozusagen dazu gezwungen das zu machen. Das ist sein erstes problem mit der polizei . Was kann ihm denn jetzt Passieren ? Er wird beschuldigt des schweren Diebstahls und der gruppierung . Er ist schon 11 monate im gefängnis Über eine antwort wäre ich euch sehr dankbar

...zur Frage

werde des diebstahls beschuldigt, was ich nicht getan habe...

hi, hab vor ein paar minuten die gleiche frage gestellt, aber ich bekam nicht so viele antworten. folgende situation: wir hatten in der schule turnen und ich hab ein bisschen früher den unterricht verlassen(als erster). die klassenkollegin beschuldigt nach der turnstunde dass ich ihren ipod gestohlen haben soll . sie sagt weil ich der erste was der die turnstunde verlassen hat und kurz darauf hat sie erkannt dass ihr ipod weg ist(in turnen legen wir wertgegenstände auf eine bank im turnsaal). würde ihre aussage reichen um zu beweisen dass ich es war wenn sie mich anzeigen würde? ich glaube nämlich dass es jemand war kurz nachdem ich den turnsaal verlassen habe. ich nehme an der zeitraum nachdem ich gegangen bin und sie erkannt hat dass der ipod weg ist beträgt ungefährt 5 min.(weiß ich aber nich). ihre schulkollegen helfen natürlich zu ihr und beschuldigen mich ebenso. habenicht wirklioch freunde die auf meiner seite sind. WAS WÜRDE FÜR SIE REICHEN(welche beweise) UM MICH FÜR SCHULDIG ZU ERKLÄREN(bei einer gerichtsverhandlung oder bei der polizei)?...wie gesagt:würde ihre aussage als beweis reichen?sry dass ich wegen diesem thema schon die 3 frage stelle....bin ein bisschen verzweifelt wegen der sache....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?