Diebstahl gestohlener Sache durch Verkauf oder "nur" Unterschlagung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Autos befanden sich bereits in Besitz des X. Eine Wegnahme wäre nicht mehr möglich, deshalb kein 242.

Btw: der Fall wäre in Hinblick auf die Verfallsvorschriften sehr ergiebig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jura1
04.03.2016, 12:05

Okay, soweit ist mir das klar, aber der D hat doch sein Gewahrsam nur vorübergehend unter der Maßgabe der Reparatur preisgegeben, liegt im Verkauf dann nicht doch ein Gewahrsamsbruch, da D nun im Gegensatz zu vorher endgültig nicht mehr auf die Autos zugreifen kann ? 

0

Was möchtest Du wissen?