Diebstahl gemeldet - jedoch ist dem Mitarbeiter nichts passiert

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich gehe mal davon aus..daß man dich über vorgenommene Maßnahmen nicht informieren wird. So schnell, zumal wenn vorher nichts passiert ist, wird nicht immer gleich gekündigt.

Laß es lieber sein, nicht daß dein nochmaliger Hinweis nach hinten los geht!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo fleab, du hast den Diebstahl gesehen und hast es deinen Vorgesetzten gesagt, das war auch richtig. Weitere Informationen würde ich an deiner Stelle nicht geben. Mache dir eine Aktennotiz darüber (Datum nicht vergessen) und bewahre das Schriftstück bei dir auf. Liebe Grüße von bienemaus63

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt ja ganz schön sauer auf den Kollegen sein, gekränkte Eitelkeit? Wie willst du denn jetzt noch den Diebstahl beweisen? Von was wirst du geleitet, warum mußt du eine Meldung über eine Meldung machen? Ich denke, dass du dir über deine Arbeitstelle gedanken machen mußt, wegen deiner Methoden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast es doch gemeldet und damit Deine Pflicht erfüllt, was willst Du denn noch, dazu sind doch Vorgesetzte da, um selbst zu entscheiden, wie sie mit sowas umgehen....Er ist ja nicht zur Rückmeldung verpflichtet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du nicht irgendwelche Beweise hast, wird das wohl nur zu deiner Kündigung führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurde denn bewiesen das der beschuldigte Mitarbeiter auch wirklich die Tat begangen hatte?

Dein Vorgesetzter kann gekündigt werden und ggf. auch eine Anzeige kassieren sofern die Anschuldigungen stimmen und er z.B. Mittäter war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fleab 30.01.2013, 17:56

ja, er hat es zuerst abgestritten - es aber dann doch zugegeben. (noch dazu gab es einen zeugen)

0
Mafinn 30.01.2013, 18:02
@fleab

Auf die Frage hatte ich eig. keine Antwort erwartet da es mich prinzipiell nichts angeht.

Im Grund wollte ich nur sagen, dass es möglich ist das er aufgrund fehlender Beweise nicht gefeuert wurde, zudem muss man wegen eines Diebstahls nicht zwangsläufig gefeuert werden.

0

Hallo fleab was ich dir dazu raten kann sage es der Gescheftsführung und wenn die dir nicht glauben kannst du Ihnen ja vorschlagen das Sie doch einen Detektiv einschalten sollen damit sich dein Verdacht bestehtigt . Wenn die Geschäftsleitung Beweise hat gegen deinen Kolegen dann könn Sie was machen und Ihn frislos Kündigen . Du kannst Ihnen ja mal die Nummer der Detektei Miele &Partner geben dei lautet 015253579076 dann können die sich mal mit denen in Verbindung setzen. Wil das was du schilderst geht nich das in einer Firma geklaut wird.MfG DM133

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?