Diebstahl dringende Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei 5 Laeden wo du geklaut hast kommst du sicher nicht mit einer Geldstrafe davon, dagegen wird es sehr wahrscheinlich sein, das du eine Jugendstrafe erhalten kannst und die dann auf Bewehrung und mit der Auflage Sozialstunden abzuleitsen.

In den Laeden wirst du Hausverbot bekommen. Wenn du dich nicht an die Auflagen mit den Sozialstunden haelst droht dir dann der Jugendarrest.

Aber dies sind nur alles Spekulationen von mir, darueber entscheidet der Richter nach einem Strafprozess und was der Staatsanwalt ueberhaupt beantragt/

Zousaittout 01.12.2013, 14:13

Nä, sorry... da hast Du was komplett falsch.

Sozialstunden werden bei Einstellung des Verfahrens vergeben. Als Auflage. Mach gemeinnützige Arbeit, dann wird die Anklage fallen gelassen.

= es gibt (erst mal) KEIN Urteil! Sozialstunden sind KEINE Strafe, sondern ein Mittel, die Einstellung eines Strafverfahrens zu bewirken!

Erst, wenn die Stunden NICHT abgeleistet werden, dann geht es weiter und DANN wird ein Urteil gefällt. Aber vorher hat man alle Chancen, das für sich noch mal rumzureissen! Schön dumm, wenn man so eine Chance verstreichen lässt!

Das Gute an dieser Lösung mit der Einstellung des Verfahrens ist nämlich, dass die Geschäfte keine Handhabe bekommen, auf dem Weg der Zivilklage Schadenersatzforderungen zu stellen.

Weil: es gibt bei einer Verfahrenseinstellung KEINEN rechtskräftig Verurteilten. Ergo ist die Tat nicht hinreichend belegt, um daraus Schadensersatzforderungen abzuleiten. Wenn nach so einem eingestellten Verfahren aber WIEDER was passiert und der Jugendliche erneut vor Gericht landet, dann sieht das anders aus. Dann gibt es vermutlich keine Sozialstunden mehr und es werden andere Geschütze aufgefahren.

Es wäre auch sehr unklug, sich darauf zu verlassen "och, außer Sozialstunden passiert mir bestimmt nix"!

Es liegt immer im Ermessen des Gerichts, wie sie so einen Prozess aufgleisen und wohin sie die Reise im Plädoyer des Staatsanwaltes gehen lassen! Obacht!

Im Zweifel wird einem das dann der Anwalt sagen. Denn den wird man brauchen.

0

Ohne Strafe wirst du sicher nicht davonkommen, aber dass du ins Gefängnis kommst ist eher unwahrscheinlich. Es wird wohl auf Sozialstunden und ggf. bestimmte Auflagen hinauslaufen.

4 Geschäfte an 1 Tag für insgesamt 120,- Euro? Was hat dich da geritten? Wenn es nur 1 Geschäft war hätte man noch sagen können: "Ok, er hat im Affekt gehandelt und es war jugendlicher Leichtsinn." Aber wenn man in 4 Geschäfte hintereinander geht und in jedem etwas klaut, dann wird dir der Staatsanwalt bzw. der Jugendrichter schon eine extreme kriminelle Energie unterstellen. Das hat dann nichts mehr mit "unüberlegt" zu tun.

Vermutlich nix. Denn die Justiz ist überlastet. Das Verfahren wird eingestellt.

CloudNumber7 01.12.2013, 11:57

Ne ganz sicher nicht! Diebstahl ist Diebstahl und sie ist 15 und STRAFMÜNDIG! Und 120 Euro ist schon kein geringer Wert mehr! Es wäre was anderes gewesen hätte sie nur einen Lippenstift oder so im Wert von 3 / 4 Euro geklaut aber sie hat in 4 ( !!!) Läden geklaut und zwar Waren im Wert von 120 Euro! Das geht definitiv vor Gericht!

0
LeBonyt 01.12.2013, 12:02
@CloudNumber7

Du hast recht... Aber die Justiz ist ja so überlastet, das die Schmerzgrenze höher ansetzt.

0
Zousaittout 01.12.2013, 12:06
@CloudNumber7

Das würd ich auch denken. Allein schon, dass sie - wie bereits geschehen- vor Schiss schlotternd zu Hause sitzt und sich fragt: "Was krieg ich bloß dafür?"

Angst ist heilsam. Beim ersten Mal. Trotzdem geh ich erst mal von Sozialstunden aus.

Aber das kann ziemlich doof sein, wenn man im Sommer im Tierheim Hundemist schaufeln darf. Das wird noch ein paar Monate dauern, bis das Verfahren ist. Bis dahin hat sie noch reichlich Zeit, sich vor Angst ins Hemd zu machen.

1
Zousaittout 01.12.2013, 12:08
@Miriamjkl

Den Schaden, der entstanden sein muss, bevor sie ein Verfahren in Gang bringen.

Da würde ich mich aber eher weniger drauf verlassen. Vermutlich denken sie, wenn man so einer Elster ordentlich einen mitgibt, dass dann noch Hoffnung besteht, dass sie später in der Spur läuft.

0

Das ist megaarmselig! Wenn man kein Geld hat um sich was zu kaufen dann SPART man! Könnte sogar ne Bewährungsstrafe bei rum kommen weil sich um geringen Wert mehr handelt oder im schlimmsten Fall Jugendarrest bzw ein Freizeitarrest also ein Wochenende Knast! Lebenslanges Hausverbot ist dir schonmal sicher! Aber die Strafe hast du verdient! Selbst schuld!

CloudNumber7 01.12.2013, 11:59

Sollte heissen

weil sich um KEINEN geringen Wert mehr handelt

0
Zousaittout 01.12.2013, 13:59
@CloudNumber7

Und wenn Du meine Kommentare 100 x löschen lässt:

ein Bewährungsstrafe für einen Diebstahl einer 15 Jährigen anzukündigen oder anzudrohen, weil 120 € kein geringer Wert mehr seien, ist sachlich und inhaltlich einfach verkehrt!

Es wird geschaut: wie ist der Angeklagte drauf, wie benimmt er sich, was tut er sonst noch, hat er bereits was angestellt, das aktenkundig aber nicht bestraft wurde- und selbst DANN passiert beim ersten Verfahren erst einmal sehr wenig!- und dann wird das Gericht bemüht sein,

... eine erzieherische Wirkung zu erzielen und dem Angeklagten eine Chance zu geben, das aus der Welt zu schaffen, ohne sich das restliche Leben zu verderben.

Da hier sogar ein zeitlicher Zusammenhang gegeben ist und alles an einem Tag geklaut und mitgeführt wurde, wird das sogar als 1 !!!! Tat gewertet und nicht etwa als Wiederholungstat(en).

Ich hab es dieses Jahr mit meinem damals 17 Jährigen durch, der mehrere Tage in kurzer Folge sprayen gegangen ist (Sachbeschädigung) und dem man einen Schaden über 1000 € zugeschrieben hat. Er bekam 40 Sozialstunden, abzuleisten innerhalb eines Monates.

Hat offenbar gewirkt, hat ihm aber auch - völlig zu Recht- monatelange moralische Bauchschmerzen und Zukunftsangst eingebracht.

Das ist genau der gewünschte Effekt. Sie sollen Angst haben. Sie sollen sich Gedanken machen. Die Sühne soll schwer fallen. Aber sie sollen gleichzeitig die Möglichkeit behalten, sich wegen einer Dummheit nicht gleich das ganze Leben zu versauen.

Was mit einer Bewährungsstrafe bereits passiert wäre.

1
beamer05 05.01.2015, 14:07
@Zousaittout
und dem man einen Schaden über 1000 € zugeschrieben hat. Er bekam 40 Sozialstunden, abzuleisten innerhalb eines Monates

... und keinen Schadensersatz zu leisten??

0
CloudNumber7 01.12.2013, 12:02

Gehts auch ohne Beleidigung???

0

Whow! Das ist jetzt über ein Jahr her und es ist immer noch nicht erledigt?

Naja zumindest großen Ärger von deinen Eltern :D

Dir drohen sozialstunden

Was möchtest Du wissen?