Diebstahl auf dem Grab?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das tut mir sehr, sehr leid für euch. Ich finde derartige diebstähle sehr piätätslos und gemein. Ich würde dir raten, den Diebstahl vorerst der Friedhofsverwaltung zu melden. Vielleicht können sie ein wenig darauf achten. Euch möchte ich noch mein aufrechtiges Beileid aussprechen, denn der Verlust eines geliebten Menschen ist sehr schlimm und man braucht lange um wieder ins normale Leben zu kommen. Dir wünsche ich alles Liebe und Gute und grüße dich ganz herzlich, bienemaus63

tmobile1946 08.06.2014, 22:14

Biene davon nimmt sich die Friedhofs Verwaltung nichts an. Das ist schade, aber auf allen Friedhöfen fehlt es an Mitarbeiter...

1

Das kommt auf den meisten Friedhöfen vor. Bei meinen Eltern fehlt mindestens einmal im Jahr ein Blumenstrauß und in den Wintermonate das Grabgesteck. Ich ärgere mich jedesmal, aber man kann nichts dagegen machen. Einmal bin ich auf der Suche nach einem gestohlenen Blumenstrauß, den ganzen Friedhof abgelaufen und habe ihn zufällig wieder gefunden. Ich Frage mich immer wieder, warum werden Tote bestohlen.....?

Früher in der Heimat hab ich auch mal die Gräber gepflegt. Bin da auch mit anderen ins Gespräch gekommen. Blumenklau von Gräbern war fast schon Normalität. Ab und zu wurde auch mal eine erwischt (es waren meist Frauen). Sträuße hab ich nicht auf die Gräber gestellt, meist nur was grünes gepflanzt.

Und die Leutchens, die fast täglich auf dem Friedhof waren, sind auch durch die Reihen gegangen und haben nach Blumendieben geschaut.

Eine Anzeige ist wirkungslos, weil zu geringfügig. Da hilft nur Kontrolle. Das machen nicht die, die zum Trauern auf den Friedhof gehen oder die, die wegen der Leute auf den Friedhof gehen. Sowas machen Leute, die eine Beschäftigung suchen und sie dort finden. Schau mal nach solchen Leuten und sprich sie an.

Was möchtest Du wissen?