Diebstahl am Arbeitsplatz, was kann sie machen, was erwartet sie, kann noch was passieren ?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass da noch was kommt. Eine fristlose Kündigung wäre nur innerhalb von 2 Wochen nach Kenntnisnahme des Arbeitgebers möglich.

Da die Security nicht reagierte und auch weiter bisher nichts mehr kam, hat wohl niemand wirklich Wind von der Sache bekommen.

Richtig wäre eigentlich, dem Arbeitgeber gegenüber reinen Wein einzuschränken. Das aber wiederum würde wahrscheinlich zur fristlosen Kündigung führen.

Deswegen würde ich hier mit Bauchweh dazu raten, nichts weiter zu unternehmen und gewissenhaft die Arbeit weiter zu erledigen.

Dass ich Diebstahl nicht gut heißen kann, muss ich wohl nicht extra betonen.

Und das ihre Chefin seltsam ist? Kann es sein, dass sie es weiß aber nichts sagt ? Sie berichtet doch davon, dass die Chefin seltsam ist und auf die sms nicht antwortet obwohl sie sie gelesen hat.

0
@Heyhoxy19

Chefs sind nun manchmal "komisch". Stell dir vor, ich antworte auch manchmal nicht auf eine SMS, obwohl ich sie gelesen habe.

1

Eine fristlose Kündigung wäre nur innerhalb von 2 Wochen nach Kenntnisnahme des Arbeitgebers möglich.

Gilt das auch für Österreich?

0
@DarthMario72

Das österreichische Recht sagt hierzu aus, dass die Kündigung unverzüglich zu erfolgen hat. In der laufenden Rechtsprechung hat sich eine Überlegungsfrist von 2 Wochen durchgesetzt.

1

Das bedeutet ?

0
@Heyhoxy19

Dass der Arbeitgeber eine fristlose Kündigung innerhalb von 2 Wochen, nachdem er von dem Diebstahl erfahren hat, aussprechen müsste.

Die Tatsache, dass 1 Monat nach dem Diebstahl noch keine Reaktion erfolgt ist, lässt darauf schließen dass der Diebstahl nicht bemerkt wurde.

0

Falls Sie den noch bemerken ? Können die ag noch die Polizei einschalten ? Es gibt auch Kameras, aber nicht in ihrer Abteilung in der sie den Diebstahl begangen hat, sondern in der nächsten. Kann es sein, dass noch geheim Kameras da waren ?

0
@Heyhoxy19

Das wäre zwar prinzipiell möglich, ist aber eher unwahrscheinlich. Solange nichts aussergewöhnliches passiert, werden die Aufnahmen maximal stichprobenartig durchgesehen.

Weiter werden solche Aufzeichnungen regelmäßig gelöscht.

In der Regel kommt hier etwas zeitnah heraus oder eben gar nicht.

0

Da kann da noch was kommen  die 2 Wochenfrist beginnt in dem Moment wo sie es erfahren egal ob es 1 Monat oder länger her ist.

0

Vielen Dank für alle antworten, ich werde ihr alles genau so weiterleiten... Ich hoffe, dass im Nachhinein nichts mehr passiert, weil ich der Meinung bin, dass jeder einen Fehler machen darf... Und vor allem sie ist ein herzensguter Mensch... Sie meinte halt, dass sie plötzlich den Drang hatte was mitgehen zu lassen... Hat sowas oder ähnliches auch noch nie gemacht... Sie tut mir echt sehr leid, weil sie sich halt psychisch so fertig macht auch...

0

Grundsätzlich ist so etwas ein Grund für eine fristlose Kündigung. Aber wenn sie nicht gleich aufgehalten und kontrolliert wurde, kann man ihr ja wohl kaum etwas nachweisen. Wüsste der AG Bescheid, hätte sie die Kündigung ganz sicher schon.

Moralisch möchte ich mich dazu nicht äußern, das könnte hässlich werden.

Vor gut einem Monat hat sie auf der Arbeit Gegenstände geklaut und mitgehen lassen.

Nicht schön aber ist nun einmal geschehen, gut das sie solche Angst hat. Dies ist ihr hoffentlich eine Lehre und wird nie mehr vorkommen.

Beim Ausgang der Mitarbeiter hat sogar das Licht geleuchtet, der Security hat jedoch nicht ihre Tasche kontrolliert

Da hat sie Glück gehabt und die Security ist davon ausgegangen das deine Freundin eh nichts geklaut hat.

sagt jedoch dass bis jetzt weder ein Brief von der Polizei, noch von ihrer Chefin etwas dazu kam

Warum sollte ein Brief von der Polizei oder Chef kommen ? Was sollte da auch drin stehen ?

Deine Freundin hat etwas geklaut und wurde dabei nicht erwischt, das sie überhaupt etwas klaut ist ein NoGo aber wie bereits erwähnt nun einmal von deiner Freundin begangen, aber sie wurde nicht erwischt dabei.

Jetzt nachträglich müsste der Diebstahl deiner Freundin nachgewiesen werden.

Sie berichtet aber auch davon, dass die Chefin seltsam ist. Sie hat zB eine sms geschrieben mit einem Vorschlag wg Arbeitszeit & die Chefin hat noch garnicht drauf geantwortet. Kanns sein, dass es nur ihr so vorkommt, weil sie halt weiß was sie gemacht hat?

Kann es nachgewiesen werden, wenn die Security aussagt, dass es halt geleuchtet hat? Weil in ihrer Abteilung sind keine Kameras, erst in der nächsten wieder.

0
@Heyhoxy19

 Kanns sein, dass es nur ihr so vorkommt

Das ist wohl sehr wahrscheinlich.

Kann es nachgewiesen werden, wenn die Security aussagt, dass es halt geleuchtet hat?

Was soll dadurch nachgewiesen werden ?

Das Leuchten ist doch bestimmt eine reine Zufallskontrolle und leuchtet je nach eingestellter Intensivität in gewissen Abständen auf. Ein Diebstahl kann dadurch nicht nachgewiesen werden, außer wenn bei der Kontrolle der Diebstahl auffällt dann ja, war doch aber gar nicht der Fall.

1

die Chefin hätte doch bestimmt was gemacht oder gesagt bis jetzt, wenn sie was wüsste, oder ?

0
@Heyhoxy19

Wenn die Chefin das weiß und Beweise hätte, dann hätte deine Freundin schon eine fristlose Kündigung bekommen.

Was hat denn deine Freundin geklaut ? Wenn es nichts weltbewegendes ist, wird niemand in der Firma dem nachgehen und weitere Schritte einleiten.

Wenn es betriebsinterne Firmengeheimnisse sind oder Sachen von höheren Wert dann wird wohl die Polizei eingeschaltet und die ermitteln dann in dem Diebstahl.

1

Das sind echt nicht wertvolle Gegenstände... Sie hat irgendwelche Boxen geklaut. Ich weiß das das nicht ok ist, hab ich ihr auch gesagt

0

Hallo! Ich weiß nicht ob du mein Kommentar noch liest, aber falls ja bitte ich um Antwort, da ich eine weitere Frage bezüglich dem Thema habe! Mfg

0

da wäre ja wohl die Polizei im Betrieb gewesen, wenn die was bemerkt hätten und alle wären befragt worden, von daher weiss da keiner was, noch nicht.

Ich denke mal, es ist nicht die Chefin oder Security, die komisch sind, sondern es ist deine Freundin, die sich komisch benimmt und die anderen wundern sich, warum sie so komisch ist. Dass sie eine SMS nicht beantwortet kann man wohl kaum als komisch bezeichnen, hat sie vielleicht gar nicht gesehen oder keine Zeit oder fand keinen Bedarf zum Antworten. Ich beantworte viele auch nicht.

Die Sache ist halt, wenn deine Freundin sich weiter so komisch benimmt, dann kommt das eh irgendwann mal raus.

Ein Psychologe unterliegt der Schweigepflicht, der würde doch nicht seine Zulassung riskieren und jemanden anzeigen, das darf er doch gar nicht.

Wenn es jetzt noch raus kommt oder sie gesteht, dann ist halt der Job wahrscheinlich weg und ein weiterer Job in weiter Ferne. Diebstahl auf der Arbeit ist halt ungleich schlimmer als einfacher Diebstahl. Daher sollte sie sich schnellstmöglich wieder in den Griff kriegen, bevor es noch auffliegt wegen ihres Verhaltens.

Aber dass es jetzt noch rauskommt ist eher unwahrscheinlich, oder ? Die Security hat sie ja nicht kontrolliert an dem Tag... Wieso sollten sie jetzt noch in die Aufnahmen schauen und versuchen was zu beweisen, obwohl in ihrer Abteilung nicht mal eine Kamera ist sondern erst in der nächsten Abteilung wo sie die Gegenstände schon in der Tasche hatte ? Das mit dem Verhalten werde ich ihr sagen...

Ich finde es auch sehr sch***** von ihr & habe ihr vorgeschlagen, in Zukunft einfach mal Geld da zu lassen, anonym natürlich... Damit sie das indirekt zurückgeben kann... Hat sie auch zugestimmt, außerdem spendet sie jetzt auch ne Menge Geld und sowas...

0

Wenn die es wüßten wäre sie schon weg da. Aber wenn die weiter so" ne Panik schiebt verrät sie sich schon selber. Also soll sie mal ganz ruhig bleiben und die Sache vergessen. Das mit der Chefin bildet sie sich sicher auch bloß ein.

Sie hat halt Angst, dass jetzt im Nachhinein noch was kommen könnte oder die das irgendwie noch rausfinden...

0

Sie will die Eltern nicht enttäuschen, bestiehlt aber ihren Arbeitgeber?

Sie hat ja nicht etwa Gewissensbiss, sondern nur Angst, dass sie auffällt.

Ihr geht's wirklich sehr schlecht damit, sie bereut ihre tat sehr und will irgendwie Geld spenden, weil sie das halt nicht direkt beim Arbeitgeber machen kann.

Kann jetzt noch was passieren ? Die tat ist schon ein Monat her...

0
@Heyhoxy19

Was sie machen kann, ist, sich einen neuen Arbeitsplatz suchen

1
@Heyhoxy19

Diebstahl am Arbeitsplatz hat üblicherweise die sofortige Kündigung zur Folge. 

Ich denke Erklärungen sind hier überflüssig....

0

Ja aber das beantwortet ja noch immer nicht die Frage, ob jetzt noch was auf sie zukommen kann...

0
@Heyhoxy19

Wenn sie die Beweise "entsorgt" hat, wer soll dann jetzt noch einen Beweis führen?

0

Naja, sie hat ja garnichts entsorgt. Sie hat nur das beklaute entsorgt. Aber die kameraaufnahmen ? Zwar sind bei ihr keine Kameras aber direkt in der nächsten Abteilung... Ich frage mich halt wieso der Security nicht die Tasche kontrolliert hat, als es geleuchtet hat.

0

Sie hat aber keine Kündigung bis jetzt bekommen... Eigentlich garnichts... Deshalb ja die Frage...

0

Es kann alles kommen, bis zur fristlosen Kündigung und Anzeige.


Auch wenns schon 1 Monat her ist ? Ich frage mich, wieso der Security nicht ihre Tasche kontrolliert hat, wenns eh geleuchtet hat da...

0
@Heyhoxy19

Ich frage mich, wieso der Security nicht ihre Tasche kontrolliert hat, wenns eh geleuchtet hat da...

...vielleicht keine Lust dazu gehabt oder deine Freundin schaut so aus als ob sie kein Wässerchen trüben kann oder oder...

0

Was möchtest Du wissen?