Diebstahl am Arbeitsplatz

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich haftet der AG für Fehler seiner Erfüllungsgehilfen, das ist schon richtig. Jedoch m.E. nicht in dem vorliegenden Fall; bei vorsätzlichen Straftaten besteht ein Schadensersatzanspruch des Geschädigten in erster Linie gegen den Verursacher (also in diesem Fall die beiden gekündigten Angestellten), nicht jedoch gegen deren AG (sofern diesen kein Mitverschulden trifft, was in dem geschilderten Szenario erstmal nicht zu erkennen ist).

Das klingt nach juristischem Sachverstand und hat einen DH verdient.

0

Sofort einen Anwalt einschalten und um Verhaltensanweisung bitten. Ist die Fa. rechtschutzversichert, steht eventuell auch ein heißer Draht zur Gesellschaft zur Verfügung (Vertreter fragen!). Dort kannst Du telefonisch klären, ob so etwas gerechtfertigt wäre und wie Du Dich zu verhalten hast - bevor der Rechtstreit vom Zaun gebrochen wird. Das ist für alle Beteiligten billiger. Nach Maßgabe des gesunden Menschenverstandes würde ich eher vermuten, daß Ihr als Fa. aus dem Schneider seid.

ich würde zu einem Rechtsanwalt gehen und ihm den Fall schildern, er sagt dir dann was zu tun ist. Alles Gute

Diebstahl am Arbeitsplatz Anzeige?

Hallöchen, meine Freundin kam grad nachhause und meinte sie bekäme eine Fristlose kündigung (sie hatte schon eine Kündigungerhalten aber mit Frist) nun hat sie aus Dummheit etwas geklaut, nun heult sie mir die Ohren voll das sie angst habe das sie eine Anzeige bekommt, ich riet ihr sie sollte wenn sie eine Anzeig ebekommt das alles gestehen soll und reue zeigen, vll mit der Chance das "wenn" eine Anzeige ins Haus kommt das sie fallen gelassen wird.

Nun mein Frage, gibt es überhaupt eine Anzeige?

mfg Kevin

...zur Frage

Habe ich "geklaut"?! :O

Ich mache seid ein paar Tagen ein Prakitkum in einer Apotheke. Und ich musste öfters mal im Keller nach bestimmten Medikamenten scuhen. Und im Keller sind immer so Proben von Cremen usw. und da war ein Gesichtsgel (auch eine Probe, etwa so groß wie ein Finger) und ich hab mir 2 von diesen Proben genommen. Aus der apotheke weiss das keiner aber ist das diebstahl? weil diese Proben kriegen die kunden jederzeit wann sie wollen also wird auch nie nachgezählt aber habe ich geklaut?! :((

...zur Frage

Gekündigt wegen eines Diebstahls obwohl ich nur ein Gegenstand in denn Pausenraum verlegt habe?

Am 7.7.2017 bemerkte ich kurz vor Arbeitsende das ein Steckdosenlautsprecher bzw UKW herum liegt da ich in der Logistikbranche arbeite dachte ich es gehört einen Von dem Nahverkehrsfahrer. Da er neben dem Verladetor lag und muss ihn wohl jemand vergessen haben , ich habe ihn mitgenommen und in der Firma in den Pausenraum/Küche/Aufenthaltsraum gelegt dieser Gegenstand gehört nicht der Firma sondern einen Mitarbeiter, und wollte es der person geben der es gehört da da mein Meister nicht mehr da war. Ich es oben deponiert und war danach für 2 wochen ihn Urlaub ohne jemanden zu informieren das es dort lag. Ich habe es vergessen jemanden zu sagen, da im ganzem Lager natürlich Videokameras bin ja nicht blöd sind dachte ich wenn es jemand verloren hat wird er sehen das ich es mitgenommen habe. Am 2 Tag nach dem Urlaub wurde ich ins Büro gerufen und wurde gekündigt, fristlos da ich einen Jahresvertrag habe der in Oktober ausläuft ,wegen Diebstahl obwohl ich nichts falsches gemacht habe. Man legte mir ein Foto von der Videokamera hin und sagte mir das ich geklaut habe ,ich erwiederte und sagte ich habe nichts geklaut sondern oben im Aufenthaltsraum deponiert sie können oben nach schauen doch die aus dem Büro wollten es nicht hören.So jetzt meine Frage kann ich irgend etwas tun um meinen Arbeitsplatz zu retten mit ihnen reden geht nicht die hören nicht zu . Lohnt es sich einen Anwalt einzuschalten denn ich habe nichts falsch gemacht ich verdiene gut 1800 euro netto da die ganze zeit Dauernachtschicht habe. Ich möchte meinen Arbeitsplatz nicht verlieren, die kündigung habe ich am 25.7.2017 bekommen ich habe noch 3 Wochen zeit dagegen zu kündigen.

...zur Frage

Mein Arbeitgeber verdächtigt mich Geld aus der Kasse geklaut zu haben

Hallo, brauche dringend eure Hilfe. Ich werde des Diebstahls beschuldigt!

Mein Chef wirft mir vor dass Barbezahlungen,die ich von Kunden angenommen habe, und diese den Kunden auch quittiert habe, letztlich in der Kasse fehlen würden.

Nach der eingehender Prüfung der offenen Außenstände und der damit verbundenen Anmahnung der betroffenen Kunden zum Ausgleich seiner Forderungen, hat er leider festgestellt, dass zahlreiche Kunden ihre Rechnungen per Barzahlung beglichen haben. Entsprechende Nachweise in Form von Quittungen oder quittierten Rechnungen mit meiner Unterschrift können belegt werden.

Ich habe aber das Geld wirklich nicht geklaut. Ich habe es wie gewohnt den Kunden quittiert dass ich das Geld in Bar erhalten habe und gleich danach in die Kasse gelegt.

Zu der Kasse haben mehrere Mitarbeiter den Zugang!

Was kann ich jetzt machen, wie kann ich beweisen dass ich das Geld nicht genommen habe?

Was kann mir passieren wenn ich meine Unschuld nicht beweisen kann? Reicht von mir quittierte Rechnung als Beweis um mich vors Gericht zu bringen?

...zur Frage

Diebstahl am Arbeitsplatz Güter wieder zurückgegeben ?

hallo, Ich habe eine Freundin die mit 2 anderen Mädels an ihrem Arbeitsplatz geklaut haben. Ich habe nachgelesen das ab 3 Tätern als Bandendiebstahl gilt. Als sie erwischt wurden haben sie alles zugegeben, sich entschuldigt und angeboten alles wieder zurück zugeben. Dies haben sie dann auch am nächsten tag gemacht. Bei meiner Freundin haben sie gesagt da sie bei ihr von einer Anzeige absehen bei den anderen wäre das noch im Gespräch. Nun nach 1 monat bekommt einer dieser Mädels eine Vorladung von der Polizei wegen Bandendiebstahl. Was soll sie jetzt tun? Wurde sie jetzt auch angezeigt? Wie hoch kann eine Strafe sein wenn die sachen zurückgegeben wurde? Kann mir einer helfen?

...zur Frage

Rausschmiss wegen Diebstahl

Hallo . Bin in der Ausbildung und habe vor 4 Monaten eine Ladenkasse geklaut was ich auch sehr bereue . Mein chef hatt mir noch eine Chance gegeben . Nun 4 Monate später bin ich krankgeschrieben für 2 Wochen mein chef ist verärgert und Hatt mich fristlos rausgeworfen Grund Diebstahl . Ist das richtig so ? Ist er im recht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?