Diebstahl - aus der Akte gelöscht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

mit 13 ist man noch gar nicht strafmündig, wird also nicht nihct so verurteilt, das es im führungszeugniss steht. erst ab 14 aufwärts ist man strafmündig. und wenn es nun ein 16jähriger wäre, dann ist es so, das diebstahl (wenn ich mich jetzt nicht vertue) nach 3 jahren gelöscht ist...

ein 13 jähriger kann nicht bestraft werden, zumindest nicht so, das es im fürhungszeugniss stehen würde. und von daher steht nix in FZ oder irgendwo anders. in den ermittlungsakten hchstens, aber die kann kaum jmeand einsehen, irgendwelche arbeitgeber sowieso nicht..

Gegen einen 13-jährigen kann kein strafrechtliches Verfahren eingeleitet werden. Um welche "Akte" geht es? Das müsstest du schon etwas genauer sagen.

Wenn eine Anzeige geschaltet wird , wird eine Akte erstellt von dem Täter. Ich weiß gerade leider nicht wie man diese nennt.

0

m.E. sind 13jährige noch nicht strafmündig (erst mit 14), dementsprechend passiert gar nix.

§ 19 Schuldunfähigkeit des Kindes

Schuldunfähig ist, wer bei Begehung der Tat noch nicht vierzehn Jahre alt ist.

0

Kann man es trotzdem einsehen ? Würde man es in einem Führungszeugnis sehen ?

0
@JenniiLein

NEIN, weil ein strafunmündiger täter nicht verurteilt wurd. und ohne verurteilung kein strafe und ohne strafe kein eintrag ins führungszeugniss...

0

Kann man es trotzdem einsehen ? Würde man es in einem Führungszeugnis sehen ?

2x Nein

Was möchtest Du wissen?