Die Zeit auf anderen Planeten (Lebenszeit)

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn die Zeit unterschiedlich schnell laufen soll, dann geht das (messbar) nur bei erheblichen Geschwindigkeitsunterschieden zwischen zwei Betrachtungsorten.

Aber auch wenn du in schneller Bewegung bist, vergeht dür dich (und vielleicht für eine Uhr die du dabei hast) die Zeit in der gewohnten Weise. Du wirst also nicht älter als sonst. Lediglich im Vergleich zum anderen Betrachtungsort vergeht die Zeit langsamer.

Ein fremder Planet bewegt sich aber in der Regel nicht ständig von der Erde weg oder auf die Erde zu, sondern ist (zumindest in für uns überschaubaren Zeiträumen) in konstantem Abstand zur Erde. Also dürfte dann allein durch den Aufenthalt dort oben auch kein nennenswerter Zeitunterschied zur Erde entstehen.

naja, das stimmt schon, was du schreibst, doch auch wenn der Abstand zwischen Erde und Planet x gleich bleibt kann sich x 2000 mal schneller bewegen als die Erde.

Beispiel:

Planet A Abstand zu Sonne: 10000 km Umlaufbahn: 47100 km

Planet b Abstand zur Sonne: 1000000000 km Umlaufbahn: 5966000000 km

Nehmen wir an Planet B benötigt absolut die selbe Zeit wie B um einmal die Sonne zu umrunden, so bewegt er sich 126666 mal so schnell wie Planet A. Also vergeht die Zeit auf B relativ zu A auch bedeutend schneller

0
@xXodemx

Meines Erachtens geht es aber ausschließlich um die Geschwindigkeit relativ zur Erde. Die Umlaufgeschwindigkeit des Planeten um seine Sonne spielt dann gar keine Rolle.

Außerdem: ein Planet kann keine beliebig hohe Umlaufgeschwindigkeit haben, weil er dann durch die Fliehkraft nicht mehr auf seiner Bahn bleiben würde. Vor Allem, wenn er weit weg von der Sonne ist und daher die Gravitation geringer ist.

0

Wahrscheinlich meinst du das hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Zwillingsparadoxon

Auch variiert die Zeit in Abhängigkeit von der Stärke des Gravitationsfeldes. Da sind die Unterschiede zwischen Erde, Mond, Pluto,... aber zu gering, als dass du das merken könntest.

Alles kommt auf die relative Geschwindigeit des Reisenden an, im Verhältnis zu seinem Ausgangsplaneten an dem das gemessen und verglichen wird.

Je schneller der Mensch "reist", desto höher wird seine Masse und desto langamer läuft seine physische Zeit ab. Er selbst erfährt jedoch nichts von diesem Zeitverzug, für ihn läuft seine persönliche Zeit wie üblich immer gleich ab.

Dies wurde bei mehreren Nasa-Mondfahrten eindeutig nachgewiesen : Bei deren Rückkehr hatten die Atomuhren an Bord Winz-Bruchteile von Sekunde Verzögerung gegenüber denen auf der Erde. Dies war nicht genug gewesen um wirklch Ramdam drum zu machen, jedoch bestätigte dies eindeutig Einstein's und Heisenberg's Aussagen ûber dieses Phänomen.

Um wirklich menschlich erfahrbares zu machen, bräuchte man fürchterliche Energie, um sich auch nur an ein Zehntel der Lichtgeschwindigkeit zu nähern, mit der Zunahme der zu beschleunigenden Masse, und wieder lebend auf die Erde zurückzukommen. Himmel sei Dank, bis jetzt haben wir noch nicht die technischen Mittel dazu...

Das ist mir auch irgendwie lieber : Es wäre mir unangenehm, meinen Urgroßvater heute als jungen Mann zu treffen. Schürzenjäger der er war, würde er mir vielleicht meine liebe Frau ausspannen wollen...
MfG.

also erstmal, der Geschwindigkeits und Masse unterschied ist nicht großgenug um wirklich was beeindruckendes zu zeigen. Doch es stimmt alles würde langsamer ablaufen (auf dem leihcteren und schnelleren Planeten). Aber du würdest davon nicht mit bekommen. Dein Freund würde absolut gesehen schneller sterben (er auf der Erde). Aber du würdest gleichzeitig nicht länger leben. Es sei denn du würdest eiens Tages wieder zurück zur Erde fliegen, dann würdest du feststellen das da schon ein anderes Jahr ist als du es im normalfall erwearetest hättest. Trotzdem feuern deine Neuronen lanbgsamer dein Herz schlägt langsamer, alles ist langsamer, wenn du dich auf einem leichteren udn schnelleren Planeten befinden würdest. Folglich würdest du nichts von dem Unterschied feststellen können, denn wür dich läft alles normal ab. Würde ein Außenstehender es schaffen auf Pluto zu gucken ohne sich selbst dort zu befinden und ohne sich zu bewegen, dann würde es so aussehen als ob du dich in Zeitlupe bewegen würdest

das bedeutet dann das ich auf der Erde mich schneller bewege also das die zeit schneller sich dreht als auf dem pluto oder sonst wo... und wenn ich mich in der nähe von der sonne befinden würde ( ausgenommen die temparaturen lassen zu xD ) so könnte ich mit meienr lebenszeit mehr erreichen als auf der erde

0
@Teenager19

jein, kommt drauf an ob du wieder zur Erde zurück fliegst. Nimmst du eine Uhr udn ein Kalender mit zu der adneren "Zeit" würdest du genau so lange leben wie jemand auf der Erde. Wenn du aber später wieder zur Erde zurück fliegen würdest, wären hier mehr, bzw weniger jahre vergangen als du nach deiner Uhr udn deinem Kalender erwarest hättest.

0

Auf Massereicheren Objekten vergeht die Zeit langsamer, nicht schneller. Am Ereignishorizont eines Schwarzen Loches bleibt sie sogar stehen.

0

Für dich selbst ändert sich nichts. Nur wenn die Zeit von jemandem beobachtest, der auf einem massereicheren Planeten wohnt, hättest du den Eindruck, dessen Zeit verginge langsamer.

anders rum^^

0
@thufir1971

nein denn die Zeit auf dem Masseämeren Planeten vergeht schneller. Desto schwerer der Planet auf den du blickst, desto schneller sieht seine Bewegung aus

0
@xXodemx

Wenn du mir von Jupiter in jeder (deiner) Sekunden ein Signal schickst, dann komme ich auf der Erde zu dem Eindruck, dass deine Zeit langsamer vergeht als meine. Und nicht umgekehrt.

0
@xXodemx

Du schreibst laufend, dass die Zeit auf leichteren Objekten langsamer vergeht. Zitat: "alles ist langsamer, wenn du dich auf einem leichteren udn schnelleren Planeten befinden würdest" Das ist falsch.

0

kopfschmerzen das stimmt..

warum sollte zeit langsamer sein ? willst du darauf hinaus das ein jahr auf einem anderen planeten länger dauert ?

das hätte allerdings nicht viel mit zeit zu tun sondern mit der einheit die wir einem jahr zugeteilt haben. die einteilung, dass eine woche 7 tage hat is ja prinzipiell auch vollkommen willkürlich und hat nichts mit zeit an sich zu tun.

Ja das ist klar :) Mit den Wochen und alles aber 1 Jahr bedeutet das sich die Erde einmal um die Sonne dreht so 1 Tag bedeutet das der Planet sich einmal um die eigene Achse dreht ein Monat bedeutet das sich der Mond einmal um die Erde dreht.

0

falsch, auf dem Mond läuft eine Uhr langsamer und das liegt nicht daran das der Mond ne andere Zeit einteilugn hat.

0
@xXodemx

Warum und in welchem Maß läuft eine Uhr auf dem Mond langsamer ?

0
@PeterSchu

weil der Mond leichter ist und sich etwas schneller Bewegt

0
@thufir1971

nein langsamer, denn Licht benötigt ja mehr Zeit um von einem schwereen Objekt wegzukommen und, denn Gravitiation krümmt ja den raum und somit muss das Licht eine größere Strecke zurück legen bis es beim betrahter angekommen ist

0
@xXodemx

Das hat mit dem Licht nichts zu tun, sondern mit der Krümmung der Raumzeit. Da der Mond masseärmer ist als die Erde, vergeht auf ihm die Zeit schneller, als bei uns. Hättest du Recht, würde die Zeit am Ereignishorizont eines Schwarzen Loches unendlich schnell vergehen. Das ist aber nicht so.

0
@thufir1971

stimmt, meine Argumentation belegt eigendlich genau das gegenteil meienr Aussage. Du hast recht sry

0

Wie und wo du dich aufhältst bzw bewegst, ist für dich selbst völlig einerlei. Dein subjektives Zeitempfinden wird sich nicht ändern, das heißt, du lebst stets gleich lang.

Andere Planeten haben keinen anderen Zeitablauf als es bei uns auf der Erde bzw im Sonnensystem ist. Zeit verläuft bei hohen Geschwindigkeiten langsamer, aber weder ein Planet bei uns im Sonnensystem noch ein extrasolarer Planet bewegt sich relativ zu uns mit einer derartigen Geschwindigkeit, dass der Effekt der Zeitdehnung in erkennbarem Ausmaße auftreten könnte.

Theoretische Frage: Ein Mensch befindet sich auf der Erde und ein anderer auf einem Planeten auf dem die Zeit doppelt so schnell vergeht. Und diese beiden skypen miteinander.

Was würde auf den Bildschirmen der beiden gezeigt werden, da die Zeit auf beiden Planeten ja anders verläuft, aber eben für doch beide gleich?

Hallo Teenager19

Zeit ist relativ. ich zeige dir einmal ein Beispiel.

Angenommen du hast ein Raumfahrzeug dass fast so schnell ist wie Lichtgeschwindigkeit so circa 295 000 Km/s und du bist weit weg von jeglichen Planeten Sonnen Monden und Galaxien.

Du fliegst nun mit 295 000Kkm/s weit weg von schwerer Gravitation(Anziehungskraft) 25 Jahre lange ohne anzhalten oder zwischen zu landen...

25 Jahre sind bei dir vergangen während auf der Erde deine Enkelskinder schon lange Tod sind...

Es sind dann 1000 Jahre vergangen während du nur 25 Jahre in deinem Raumfahreug geflogen bist.

Zeit ist also von der Gravitation und oftmals auch von der Geschwindigkeit abhängig...

Du lebst aber nicht länger sondern die Zeit geht nur langsammen dort wo du duch befindest...

Wenn das mal kein Stern wert ist weis ich auch nicht!

um DHs betteln ist mega schlöecht, ich hät dir einen gegebnen jetzt nichn mehr

0

Die Zeit ist eine konstante die sich nicht verändert. Es sei denn du radelst mit Lichtgeschwidigkeit.

Stimmt doch gar nicht...ich habe eine Dokumentation gesehen indem sich ein Atomuhr ( keien Ahnung wie das sich auch nennt ) im Flugzeut über 10.000m höhe befindet und eins auf dem Boden.. so hat man gesehen das es unterschiede gibt :)

0
@Teenager19

dem stimme ich zu, selbst bei kleineren Geschwindigkeiten verändert sich die Zeit (wenn auch für uns nicht spürbar) Zeit ist halt relativ vom Standpunkt der Betrachters

0

auweija das war ja mal totaler blödsinn

0

Das ist wirklich Quatsch.

0

@SylarXYZ: nein, die Zeit ist KEINE Konstante, ganz im Gegenteil: Zeit ist eine Variable.

0

Einstein sagte schon: Die Zeit ist relativ.

www-allgemeine-relativitaetstheorie-de

In Albert Einsteins Relativitätstheorie geht es genau um dieses Thema. Am besten liest Du die mal. Wikipedia, Relativitätstheorie.

LG, Wapiti

Was möchtest Du wissen?