Die Zauberflöte Steckbrief

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Libretto (Textbuch) kann zusätzlich zur Erinnerung an die gesehene und gehörte Opernaufführung nach Informationen durchsucht werden. Der Anfang ist, eine Person auszuwählen.

In der Zauberflöte ist beispielsweise Papageno (neben der Königin der Nacht, Sarastro, Tamino und Pamina) eine der Hauptrollen und für ihn ist gut etwas zu finden.

Name: Papageno

Beruf: Vogelhändler (betreibt einen Vogelhandel, bei er der sternflammenden Königin der Nacht und ihren Damen Vögel in den Palast liefert und im Tausch dafür Wein, Zuckerbrot und süße Feigen erhält [Erster Aufzug. Zweiter Auftritt])

Alter: 28 Jahre (Zweiter Aufzug. Fünfzehnter Auftritt: 10 Jahre älter als die 18-jährige Papagena)

Aussehen: halb Mensch, halb Vogel, von Federn bedeckt (Erster Aufzug. Zweiter Auftritt); ein Bild kann notfalls mit Hilfe einer Bildersuche im Internet gefunden werden

Eigenschaften: eher ein einfacher Naturmensch, den Sinnesfreuden zugetan, wenig geneigt, sich für das Erreichen tiefgründiger Weisheit schweren Prüfungen zu unterziehen, von heiterer Grundstimmung, nicht besonders tapfer, flunkert auch schon mal, gutherzig

Hobbys/Interessen: Musizieren (bläst Flöte, schlägt Glockenspiel, pfeift, singt), Essen und Trinken, träumt davon, alle Mädchen wären sein, wünscht sich ein Mädchen oder Weibchen und möchte mit ihr eine Familie gründen

Erster Aufzug. Zweiter Auftitt. Nr. 2 – Arie

„Der Vogelfänger bin ich ja,
Stets lustig, heisa! hopsasa!
Der Vogelfänger ist bekannt
Bey Alt und Jung im ganzen Land.
Weiß mit dem Locken umzugeh'n
Und mich aufs Pfeifen zu verstehn.
Drum kann ich froh und lustig sein;
Denn alle Vögel sind ja mein. (pfeift.)

Zweiter Aufzug. Dritter Auftritt. „Kämpfen ist meine Sache nicht. – Ich verlang' auch im Grunde auch gar keine Weisheit. Ich bin so ein Natursmensch, der sich mit Schlaf, Speise und Trank begnügt; -- und wenn es ja seyn könnte, daß ich mir einmahl ein schönes Weibchen fange.“

Zweiter Aufzug. Dreiundzwanzigster Auftritt. Nr. 29 - Arie

„Ein Mädchen oder Weibchen
Wünscht Papageno sich!
O so ein sanftes Täubchen
Wär' Seligkeit für mich! –“

Danke!! Das hat mir echt geholfen :)

0

Was möchtest Du wissen?