Die Zähne meiner Enkeltochter werden überkront.Bezahlt das die Krankenkasse?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Da gibts erstmal 2 sehr verschiedene Meinungen zu.. die einen sagen: Überkronen erst ab 18.. die anderen: nein, auch shcon bei Milchzähnen.HIer 2 Beispiele:

http://www.zahnarztpraxis-knop.de/index.php?id=60

http://www.zahnersatz-implantate-muenchen.de/news/Milchzaehne_und_Kinderkronen

Wegen der Kosten: da es wohl sehr unterschiedliche Ansichten gibt, kann das Amt deshalb schon ablehnend sein. Oder aber Mama möchte die aschönere Variante fürs Kind, nicht die Kassenleistung, die kostenlos ist (guck mal im 2. Link).

Dann wäre auch klar,w arum das Amt das ablehnt.

NOtwendige Behandlungen sollen übernommen werden, will man aus kosmetischen Gründen anderes Material.. zahlt man.

Das würde ich mal genauer abklären.

Also aus eigener Erfahrung kann ich sagen das Milchzähne gezogen werden können. Eine Krone macht hier doch gar keinen Sinn.

Und nein, die Krankenkasse zahlt eine Krone erstmal nicht, eher die Zahnzusatzversicherung. Zumindest ist das bei meiner Versicherung so (Huk)

Weder Krankenkasse noch Amt werden das übernehmen. Ganz einfach deshalb, weil die Dame euch hier einen Bären aufbindet. Bei einer 2-jährigen werden garantiert keine Kronen eingesetzt. Da könnten KK oder Amt das Geld gleich in die Tonne kloppen. Schließlich verlieren Kinder naturgemäß ihre Milchzähne. Hast du schon den Heil- und Kostenplan gesehen? Nein? Dann lass ihn dir doch mal zeigen. Und sprich doch deinen Zahnarzt mal auf das Einsetzen von Kronen bei 2-jährigen Kindern an.

Wieso hat die Kleine so schlechte Zähne? Das kommt ja nicht von ungefähr. Angeboren sind die jedenfalls nicht.

Maloiya 15.12.2016, 06:10

Milchzahnkronen, oh doch die gibt es.

0

2 Jahre? Schlechte Zähne? Die Verlieren doch teilweise gerade mal mit anfang 6-7 die ersten Milchzähne.

Erst mal kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, daß Milchzähne schon überkront werden u. dann auch noch in dem Alter?

Vampire321 14.12.2016, 11:58

Wird auch nicht!

Karies wird entfernt, ggfs die Betroffenen Zähne gezogen und derberer versiegelt

Schönen Grüßen die Mama - nicht am Saft-Fläschchen nuckeln lassen! Da ist reichlich Zucker drin der die Zähne kaputt macht

0

Ich vermute mal, dass deine Schwiegertochter euch was vorlügt. Denn man kann Milchzähne nicht überkronen. Bevor in dem Fall Geld fließt, solltet ihr euch erst mal den Heil- und Kostenplan des Zahnarztes sowie den Bescheid der Krankenkasse zeigen lassen.

Sollte das Kind mit gerade mal zwei Jahren tatsächlich so schlechte Zähne haben, dann frage ich mich, wie das gekommen ist. Hat die Mutter dem Kind ständig Zuckerzeugs gegeben und niemals Zähne geputzt?


Also: Ja es gibt Milchzahnkronen, mittlerweile werden die oft eingesetzt. Nein, das muss man komplett selbst bezahlen, da gibt niemand was dazu.

Lasst euch doch den Kostenvoranschlag zeigen.

Insgesamt sollte eure Tochter besser mal einen Kurs machen, wie man Zähne richtig pflegt beim Kind (Trinkverhalten etc), dann passiert das nicht mehr.

"Jetzt will sie uns erzählen"... 


ist das Beste Deiner Frage, denn ich kann mir beim allerbesten Willen nicht vorstellen, dass ein 2-jähriges Kind Kronen eingesetzt bekommt... Lass mich raten, die Großeltern sollen jetzt die 350 € für ihre Enkeltochter bezahlen oder?

Wonnepoppen 14.12.2016, 11:54

Der Kindesvater würde die Kosten übernehmen!

0
katzenfussel 14.12.2016, 11:55

Genau so ist es.Die Mutter ist nun der Meinung daß wir die Kosten übernehmen.Deshalb will ich wissen ob die Krankenkasse:Wir sind nicht bereit der Mutter das Geld zu schenken

1
schwarzwaldkarl 14.12.2016, 11:56
@katzenfussel

@  katzenfussel

die Krankenkasse würde es übernehmen, aber wird es garantiert nicht tun, weil die Geschichte erfunden ist... Die Kleine bekommt mit 100%iger Sicherheit keine Kronen...

3
Chumacera 14.12.2016, 11:56
@katzenfussel

Vielleicht veräppelt sie deinen Sohn nur und will das Geld in Wirklichkeit für was ganz anderes...

2
Kandahar 14.12.2016, 12:05
@katzenfussel

Bei einem Kind würde die KK die Kosten für eine Zahnbehandlung zu 100% übernehmen. Allerdings nicht für eine Überkronung der Zähne, denn das wird bei Milchzähnen nicht gemacht.

2

1. Werden bei Zweijährigen keine Kronen eingesetzt.

2. Wird die Kasse so einen Unsinn mit Sicherheit nicht bezahlen.

da hast du ja von ganz tollen leuten schon "sehr kluge" ratschläge bekommen! aber zum thema: ich habe dein frage einer freundin (zahnmedizinische fachangestellte) gezeigt, welche seit 35 jahren abrechnungen bei ihrem zahnarzt macht. solche sachen wurden schon des öfteren von ihrem chef durchgeführt. also spricht sie aus erfahrung! sei versichert, dass nachfolgendes dem aktuellen stand entspricht! 

die kronen werden von der kk bezahlt! die vollnarkose wird auch von der kk bezahlt!

beides wird bei kindern unabhängig von Hartz 4 oder der Härtefallregelung von der kk übernommen.

das einzige was sein kann ist, dass der zahnarzt, bei dem deine enkeltochter behandelt wird, ein kleiner gierschlund ist und ihm die kassenleistungen nicht genügen um seinen porsche zu finanzieren und er deswegen noch private zuzahlungen fordert!

in einem solchen fall, sollte man sich einen anderen zahnarzt suchen.

mfg

LouPing 23.12.2016, 00:47

Hey Poldile

das einzige was sein kann ist, dass der zahnarzt, bei dem deine enkeltochter behandelt wird, ein kleiner gierschlund ist und ihm die kassenleistungen nicht genügen um seinen porsche zu finanzieren und er deswegen noch private zuzahlungen fordert!

Nun,das denke ich grundsätzlich von ZÄ die Milchzähne überkronen-egal wer das schließlich zahlt. 

Diese Behandlung erachte ich als sinnlos,das Risiko der Narkose steht hier in keinem Verhältnis zum Nutzen. 

0

Sie hat doch noch alles Milchzähne. Da überkront man schon?! Finde ich irgendwie etwas seltsam...

Vampire321 14.12.2016, 11:54

Nur ein Wort:

BLÖDSINN!

In so einem Fall wird gezogen 

0
Chumacera 14.12.2016, 11:55
@Vampire321

Genau, so habe ich das auch schon gehört. Und wartet die nächsten Zähne ab, in der Hoffnung, dass diese dann gesünder bleiben.

0

2 Jahre? Kronen???

Sorry, ich bin seit 25 Jahren Zahntechniker, seit 13 Jahren Meister - aber ich habe noch NIE gehört das ein 2-jährigen Kind Kronen  bekommen soll

da fragst du am besten bei der Krankenkasse an!

bin nur laie und kein ZA.. dass ein 2jähriges kind kronen  auf die milchzähne bekommen soll, habe ich noch nie gehört..

klingt sehr trollig oder nach betrug.. sagt dir das nicht auch schon selbst dein menschenverstand?

Was möchtest Du wissen?