Die Wohnung ist gekündigt, der Mitbewohner entsorgt seinen Müll und einige Möbel nicht, verarscht einen, was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Wohnung muss spätestens am 01.12.15 bis etwa 10:00 h an den Vermieter zurückgegeben werden. Fotografiere, hole dir Zeugen herbei, die den Saftladen in Augenschein nehmen. Warte den Sonnabend ab. Wenn du einfach türmst, dann bekommt dein Mitmieter vermutlich die Kaution oder deren Reste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter kann die Kaution dazu benutzen, die Sachen zu entsorgen bzw. Einzulagern bzw. Renovierungsleistungen davon zu bezahlen.
Dafür gibt es ja eine Übergabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide hauptmieter für die ganze wohnung:

Egal was du beweisen kannst, für den vermieter seid ihr beide erstmal voll haftbar. Er kann die vollen kosten von dir verlangen und auch eintreiben. Du müsstest dann schadenersatz von deinem mitbewohner fordern.

Jeder hauptmieter seiner eigenen wohnfläche: übergib deinen teil der wohnung. Fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gerhart 26.11.2015, 16:40

Leider nicht fertig, weil jeder voll haftbar für die gesamte 'Wohnung ist.

0
5432112345 26.11.2015, 17:11

Nur wenn sie beide einen Mietvertrag über die ganze Wohnung unterschrieben haben. In dem Fall sind sie eine GbR und müssen für einander einstehen.
Im 2. Fall haben beide einen eigenen Mietvertrag für die eigenen Räume. (Also Mieter A mit Mietvertrag über Zimmer 1 + Gemeinschaftsräume, Mieter B mit Mietvertrag über Zimmer 2 + Gemeinschaftsräume) In dem Fall besteht keine GbR und damit auch keine gemeinsame Haftung. Kurz: Bei diesen Vertragsverhältnissen übergibt sie ihren Teil der Wohnung und fertig.

0

Ich denke wenn ihr beide Hauptmieter seid, du deinen Teil der Wohnung sowie den gemeinsamen Teil fertig für die Übergabe hast und nur noch sein Kram in der Wohnung steht, wird der Vermieter sicherlich den Rest auf die Kosten deines Mitbewohners laufen lassen.

Eigentlich solltest du dann gut aus der Sache raus kommen.

Zumindest fände ich es so richtig..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gerhart 26.11.2015, 16:42

Das kann so sein, aaaber der Vermieter muss da nicht mitspielen.

0

Was möchtest Du wissen?