Die Wirkung von Musik auf Kinder/Jugendliche/Haustiere

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Spontane Beispiele:

  • Mein Bruder war seinerzeit Hyperaktiv. Bei klassischer Musik ist er immer sehr ruhig geworden.

  • Meine Tochter (Kleinkind) liebt Musik über alles und fängt meistens gleich an zu schunkeln und mitzusingen. Allerdings nicht bei jeder Musik, Voraussetzungen sind entweder schöner Gesang, ein eindeutiger Rhythmus oder e-Gitarren (wobei letzteres sicherlich elterliche Prägung ist ;)).

  • Mein Hund scheint ein ganz bestimmtes Lied so traurig zu finden, dass er immer mit jault, wenn ich es singe; macht er bei keinem anderen.

  • Und ich kann mich meistens besser konzentrieren, wenn ich meine Musik höre und alles andere damit ausblenden kann.

PS: Google doch mal nach so was wie "Musikpädagogik". Ich vermute, unter dem Stichwort kannst du auch noch was zusammentragen, was die Wirkung von Musik auf bestimmte Krankheitsbilder und so angeht.

Und mein Wellensittich piep immer volle kanne mit, wenn er das Lied Belissima von Nevio oder Auflösen von den Toten Hosen hört :D Liegt wohl an den Gitarrenanschlägen (sind sich ähnlich) macht er sonst bei keinen anderen Liedern.

0

Auf Volksmusik reagiere ich negativ :D

Was möchtest Du wissen?