Die wichtigsten Basisformeln in der Chemie.

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo liebe Community, da ich mein Leben lang noch kein Chemie verstanden habe, probiere ich nun mein Fachwissen ein bisschen aufzufrischen.

Dies ist eine contradictio in adiecto.

Ich suche die wicigsten Chemischen Formeln

Jede einzelne ist wichtig.

So Ca. 100 Stück.

Da es hunderttausende bekannte Formeln gibt kann man nicht "die hundert wichtigsten" rauskristallisieren.

Ich suche nur den Namen und die Formel

Kauf Dir ein Tafelwerk für den Schulgebrauch, da stehen deutlich mehr als 100 drin.

Falls Du Dich wirklich mit diesen Voraussetzungen mit chemischen Problemen auseinandersetzen willst empfehle ich Dir eher einen Kurs, bei welchem es um Zubereitung von Nahrungsmitteln geht (kein Spaß). Chemie ohne Ende, die schlimmsten Verletzungen sind aber Schnittwunden, Verbrühungen und Verbrennungen. Und formelmäßig sind die ablaufenden Prozesse oft unbekannt.

haha - jetzt schäme ich mich ;-)

0

Das sind Verhältnisformeln für chemische Verbindungen. Übrigens ist H2O Wasser, H ist Wasserstoff und und O Sauerstoff.


Formeln wären zum Beispiel

n = m/M, M = m/n und m = n*M. Das sind zum Beispiel sehr wichtige Formeln für einen wichtigen Bereich in der Chemie, der Stöchiometrie.


Leider weiß ich sonst nicht wo es tabellarisch solche Formeln zu finden gibt, tut mir sehr leid.

lg ShD

Das hilft dir nicht. Beschäftige dich lieber mit der Nomenklatur, da hast du mehr von. Chemie ist mehr als blindes lernen, da geht es in erster Linie um's verstehen.

Chemie ist mehr als blindes lernen, da geht es in erster Linie um's verstehen.

Na, eher ums "begreifen" im wörtlichen Sinn.

Beschäftige dich lieber mit der Nomenklatur, da hast du mehr von.

Bei der Nomenklatur gehts aber um Auswendiglernen, oder kannst Du mir sagen, warum es statt Buttersäure Butansäure heißt, aber nicht Ethan- sondern Essigsäure (wenn man von den bevorzugten IUPAC-Namen ausgeht)?

0
@cg1967

Nomenklatur ist nicht reines Auswendiglernen, eher sowas wie Rechtschreibung und Grammatik. Du lernst ja auch wie und wo man ein Komma setzen muss und kennst nicht jeden Satz mit einem Komma auswendig.

Es heißt übrigens sowohl Butter- als auch Butansäure, genauso heißt die Essigsäure auch Ethansäure. Der Unterschied ist: Butter- und Essigsäure sind Trivialnamen, Ethan- und Butansäure sind die Nomenklaturnamen. Was man benutzt ist meistens reine Gewohnheitssache.

0
@CookieChrissi

Nomenklatur ist nicht reines Auswendiglernen, eher sowas wie Rechtschreibung und Grammatik.

Korrekt. Regeln und Ausnahmen (Einzelfallregelungen). Um sie anwenden zu können muß man wissen, was es gibt (um dies Nachschlagen zu können).

Butter- und Essigsäure sind Trivialnamen,

Korrekt. Auch beibehaltene Namen genannt.

Ethan- und Butansäure sind die Nomenklaturnamen.

Nein. Beides sind nach der Systematik der IUPAC gebildete Namen, welche nur einen Stoff bezeichnen können und somit allgemeine IUPAC-Namen.

Um entscheiden zu können, welches aber der bevorzugte IUPAC-Name ist mußt Du in P-34.3 Retained names for functional parent compounds having implied characteristic groups or classes nachschauen, hier unter P-34.3.1 Acids. Dort findest Du

Retained    Structure         Substitution       PIN   Substitution
Name                             Type                    Type for
                               in General                  PIN       
                              Nomenclature


acetic acid   CH3-COOH          Type 2a      acetic acid   Type 2a

butyric acid  CH3-CH2-CH2-COOH  Type 3       butanoic acid

Daher ist der bevorzugte Name (preferred IUPAC name - PIN) einmal Essigsäure und einmal Butansäure.

Was man benutzt ist meistens reine Gewohnheitssache.

Was man benutzen darf und was man benutzen soll ist beides von der IUPAC definiert. Wenn Du davon abweichst kannst Du leicht mißverstanden werden.

0

Was möchtest Du wissen?