Die Welt verbessern mit Nachhaltigkeit?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich achte auch auf fairtrade. Aber bei mir bezahlen Lebensmittel und Kleidung meine Eltern. Ich kaufe aber auch nicht oft Kleidungsstücke.
Was kennst du denn für fairtrade Textilhersteller? Bei uns kamen neulich T-Shirts an, die haben 10€ das T-Shirt gekostet (waren gerade runtergesetzt). Du kannst ja mal nach Gepa suchen, da habe ich die T-Shirts gefunden, die sollen gut hergestellt sein. Vielleicht sind sie ja immer noch im Angebot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xocelinakr
14.02.2016, 00:13

Also Lebensmittel kaufen meine Eltern auch...nur achten die nicht so drauf was sie kaufen...hauptsache bezahlbar. Und ja danke für den Tipp ich schau mal!

Namen kann ich jetzt garnicht nennen hatte mich mal im Internet durch die online shops gestöbert...aber als ich die Preise gesehen hab bin ich da auch direkt weg :D

0

Nachhaltigkeit ist ein sehr wichtiges Thema und es ist gut das du und vieler der hier Schreibenden sich mit diesem Thema beschäftigt. Ich persönlich versuche auch so gut es gehtnachhaltig zu leben. Wobei solche Dinge wie Fairtrade etc. zwar der Bevölkerung bzw. den Mitarbeitern in den Herstellerbetrieben zugute kommt, mit Nachhaltigkeit hat das aber nur bedingt etwas zu tun. Den Nachhaltig ist es sicher nicht wenn ein Produkt zwar fair bezahlt wird dann aber um den halben Globus geschickt wird. Die benötigten Ressourcen und die Energie die hierfür verwendet werden stehen hierbei in keinem Verhältnis. Deshalb spielt bei der Frage zur Nachhaltigkeit auch immer die Frage zur Produktherkunft, sprich Reginoalität eine große Rolle. In einem Blog ( http://www.gustls.de/Blog/Nachhaltig-geniessen-wie-geht-das ) habe ich z.Bsp. vor kurzem über das Thema Nachhaltige Ernährung gelesen. In dem Artikel findest du interessante Gedankengänge dazu.

Der Vorteil bei einem regionalen Einkauf, egal um welche Produkte es sich handelt, ist hierbei nicht nur das du Ressourcen und Energie sparst, du unterstütz damit auch deine Mitmenschen, deine Kultur und das führt wiederum zu weiteren Maßnahmen. Unterstützte Landwirte z.Bsp. tragen mit Ihrer Arbeit zum Erhalt unserer Landschaften bei. Das schafft im Gegenzeug auch Lebensfreude bei den Mitmenschen und auch das ist eine Form von Nachhaltigkeit.

Wie du siehst ist dieses Thema sehr komplex, doch im Grunde geht es nur darum wie man miteinander und mit unserem Planeten umgeht. Das Ziel ist aber immer dasselbe: Niemals Ressourcen bis zum Ende erschöpfen und bestehende Regenerierungszyklen akzeptieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ich finde deine Einstellung super :) Ich versuche auch, nicht verschwenderisch zu leben, aber es kennt auch seine Grenzen. Wenn du das Shirt für 50 Euro nicht kaufen möchtest, ist das nicht schlimm. Sich für die Umwelt einzusetzen hängt aber auch nicht unbedingt von deiner finanziellen Situation ab. Du könntest dich auch ehrenamtlich engagieren, in einer Gruppe mit gleichgesinnten macht es doch auch viel mehr Spaß und ihr könnt euch austauschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xocelinakr
13.02.2016, 22:14

Da hast du natürlich recht! 

Danke! 

0

Bin ein Jahr jünger und finde das Thema recht wichtig und interessant, nur ist es so:

Wir können das finanziell nicht berappen mit der Nachhaltigkeit und dem Umweltschutz. Laut Statistik zählen wir zum ärmeren Teil der Bevölkerung.

Es gibt einige Sachen, wo wir gerne etwas ändern würden, es aber nicht geht.

Wir besitzen ein Haus - würden es liebend gerne renovieren, um einfach nicht unnötig Wärme zu verlieren - ist aber nicht möglich - Geld fehlt.

Kleidung kaufen meine Eltern für sich so billig wie möglich - es soll aber auch nicht schrecklich aussehen. Bei mir wird ruhig mal mehr ausgegeben, aber Fairtrade kaufen ist nicht drin!

Im Supermarkt - alles in Bio Qualität und nachhaltig zu kaufen ist auch nicht so möglich, wie man das gerne möchte.

Wir tragen am WE Zeitungen aus, damit wir auch etwas Geld zum Anlegen haben. Da denkt man nicht immer "Ohh, das wurde in Thailand hergestellt? Der wurde bestimmt ausgebeutet und musste unter schlimmen Bedingungen arbeiten und nachhaltig wurde das bestimmt nicht produziert" sonder "Ohh, etwas billiger. Sieht gar nicht so schlimm aus. Einpacken."

Mein Fazit - würde nicht alles am Geld hängen, dann könnte man noch mehr ändern. So muss ich leider sagen: GELD REGIERT DIE WELT.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xocelinakr
13.02.2016, 22:21

Ja das ist so! Man hätte es jetzt nicht besser sagen können. Schon traurig das ganze. Aber man darf nicht aufgeben!!

0
Kommentar von BWCEG
13.02.2016, 22:26

Ja, mit wenig Geld lässt sich leider wenig verwirklichen - es ist schon traurig. Ich finde aber, dass du ein gutes Vorbild bist! Wenn ich meine Zukunftspläne verwirkliche und ein gutes Gehalt bekommen sollte, dann würde ich es mir ehrlich gesagt auch leisten, mehr Bio zu kaufen, mehr auf Fairtrade zu achten, eher auf dem Wochenmarkt zu kaufen und nicht so viele Plastikverpackungen anzusammeln. Bei Plastik sollte langsam wirklich mal eine gute, günstige und umweltschonende Alternative gefunden werden! Mach auf jeden Fall weiter so!

1

jeder mensch kann nur soviel in der welt ändern, als er bereit ist, die fogen seiner gutgemeinten nachhaltigen handlungen zu tragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde es super Wie du in deinem Alter schon denkst =D RESPECT

sind nicht alle so "Reif" wie du

ich war leider auch nicht immer so eingestellt, aber mann kann sich ja Ändern oder anpassen

ich würde sogar Sterben dafür das die Welt nicht Überbevölkert wird, und unsere Kinder in Frieden Aufwachsen können. doch solange nicht die mehrheit so denkt werden die Menschen den Planeten Früher oder später Zerstören.

Du leistest schon einnen Unglaublichen Beitrag in dem du So lebst, wenn du weiter Helfen willst, dann Säe weiter Diese Gedanken in den Menschen!

irgendeiner hört immer zu, und irgendeiner schnappts auf und erzählts auch weiter, so verbeitet sich der Gedanke bis er einestages bei den "Richtigen" (die  die macht haben) angelangt ist.

GIB NICHT AUF  MUTTER ERDE BRAUCHT LEUTE WIE DICH!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xocelinakr
13.02.2016, 22:11

Vielen Dank! Es macht mir Mut sowas zu lesen!! (:

1

Was möchtest Du wissen?