Die Welt ohne Medien/Internet geht das?

13 Antworten

Ich denke der Mensch hat nicht die Veranlagung friedlich zu sein. Die Geschichte zeigt das wir auch ohne Elektrizität und Internet Kriege geführt haben.

Heutzutage hat es jedoch einen anderen Charakter. Viel schneller sind viel mehr Leute involviert. Es werden binnen Sekunden Unwahrheiten gestreut und somit Massen manipuliert wie es früher nicht möglich war.

Propaganda auf ganz neuem Niveau. Das Problem dabei, durch die Masse an Informationen kann der Einzelne nicht mehr Entscheiden was richtig und falsch ist. Man kann es auch nicht nachprüfen. Selbst Medien können vieles nicht prüfen und übernehmen nur noch.

Wie sich das entwickelt wird die Zukunft zeigen.

Ich gehe jedoch von mehr Kontrolle durch den Staat aus. Wäre die logische Konsequenz. Staaten werden wiederum von Konzernen gelenkt/manipuliert.

Bleibt noch die Hoffnung auf die Kreativität und Intelligenz der Menschheit und die absolute Bereitschaft Probleme zu lösen.

Ich denke, einige würden ohne WLAN sehr gut klarkommen. Jetzt ist es so, dass man dauernd auf sein Handy schaut, weil man ,, nichts verpassen" will. Wenn keiner mehr ein Handy hätten, wäre man nicht immer so ,, gestresst", man müsste nicht dauernd Antworten... 

Elektronik ist für uns wichtig, aber es genge auch ohne. Wir würden entweder neues erfinden, zB. Mit Federmechanismen Lampen zu betreiben, oder wir würden einfach alles erneut aufbauen.

Friedlicher wäre die Welt wahrscheinlich nicht. Es gab immer schon Kriege... Schon vor der Elektrizitet und auch jetzt noch. 

Gehen würde es... aber das wäre ein Schritt zurück.
Die Entwicklung mit den ganzen Smobies ist zwar auch nicht wirklich gut, aber ich hoffe mal, das da irgendwann ein Umdenken einsetzen wird.
Kann natürlich ein paar Generationen dauern, aber vielleicht erlebe ich es noch, das nicht jeder ständig auf sein Mobilgerät glotzt und da sinnfreie Sachen eintippt. :-) 

Was möchtest Du wissen?