Die vierte Art - Wahre Geschichte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist ne gute Frage... Ich hab mir auch so meine Gedanken da drüber gemacht.Ich denke einiges der Geschichte ist sicherlich wahr,aber ich denke nicht,daß die Arztberichte und die Sequenzen die echte sein sollen,echt sind,weil die unterliegen ja der Schweigepflicht und es wäre ein Unding soetwas zu verfilmen.Vor allem hieß es ja,daß keiner der Beteiligten sich irgendwie dazu äussern wollte.Die Story an sich könnte schon wahr sein.Ich denke es ist ein gut inszenierter Film,der einige Fragen offen lässt über die sich diskutieren lässt.

Ich finde es doch recht amüsant, wie viele reagieren, wenn in einem Film behauptet wird, dass der auf wahrer Begebenheit beruht (speziell in diesem). Selbst wenn man einigen die Beweise vor die Nase binden würde, wären viele immernoch nicht davon überzeugt. Das hat wenig mit Skepsis zutun, als mit Arroganz und Ignoranz. Im Mittelalter war es ähnlich, trotz 100%iger Beweise, wurden viele Dinge nicht akzeptiert. Ob der Film nun zu 100% wahr ist, sei dahingestellt, aber der Mensch kennt noch nichtmal seine eigene Existenzgeschichte und glaubt dennoch so viel über das Universum zu wissen.
Ich bin keiner, der schon tausende UFOs gesehen hat oder ähnliches. Aber ist es den wirklich so UNMÖGLICH zu glauben, es gäbe noch andere intelligente und (wesentlich) technologisch fortschrittlichere Lebewesen als uns? Ich finde es nur immerwieder eine Frechheit, dass die Öffentlichkeit sowas immer als Blödsinn darstellt, was aber wieder der Beweis für den insgesamt niedrigen Intelligenzquotient der menschlichen Bevölkerung darstellt. Ob die Videobeweise in dem Film jetzt direkt als Beweise dienen können, kann ich nicht sagen, aber ignorieren kann man sie nicht. Was aber definitiv als Beweis dienen kann, sind die Aussagen von zig Zeugen, die sowohl am Boden als auch in der Luft präsent waren. Radare sollen Aufzeichnungen gemacht haben, Militärpiloten sollen ebenfalls unter den Zeugen gewesen sein.
Und auf die Frage, wieso diese Auserirdischen meist so feindselig sein würden; Ich schätze, wir brauchen nur uns selbst betrachten, wie zerstörerisch wir mit allem in unserer Umgebung umgehen, da liegt es nahe das andere Lebensformen ähnliche Persöhnlichkeiten an den Tag legen.
Ich möchte auch nochmal darauf hinweisen, dass dieser Text für alle Kommentare diesbezüglich im WWW gilt, denn ich habe ein halben brechreiz bekommen, als ich den Mist auf diversen Seiten gelesen habe.
Nochwas zur Schweigepflicht: Ein Mensch muss sich nicht daran halten. Wenn ich die Tusse gewesen wäre, dann wären mir die Konsequenzen auch Boogie, ich würds trotzdem preisgeben.

Hmmm... Selbst wenn das mit den Aliens stimmen würde, so kommt es mir doch etwas "paranormal", dass die betroffenen Menschen z.b. bei Hypnose anfangen zu schweben, nur bei Hypnose, sonst nicht, obwohl zu diesem Zeitpunkt kein Einfluss der Außerirdischen stattfand, und selbst wenn, wieso dann nur unter Hypnose und noch wichtiger: WOZU? In dem Film gibt es doch schon ein paar ungereimtheiten, auch unter Berücksichtigung des anzunehmenden hohen technichen Entwicklungsstand der vermeindlichen Außerirdischen.

Wenn die das sagen, sollte das schon so sein.

Tolle Antwort xD .. In wie vielen Filmen wird so etwas gesagt & in wie vielen Filmen stimmt es?!

0

Was möchtest Du wissen?