Die unterschiedliche Heftigkeit von Oxidationen unterschiedlicher Metalle erklären?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo lola563

der Begriff 'Heftigkeit' ist natürlich ein wenig schwammig. Es geht sicher um die Reaktionsfähigkeit der Metalle.

Ein Metall wird sich umso leichter oxidieren lassen, je geringer die Energie ist, um seine Valenzelektronen abzuspalten.

Bei den Alkalimetallen ist dies einfach zu erklären. Alle Alkalimetalle haben nur ein Außenelektron. Innerhalb dieser Gruppe nimmt der Atomradius zu. Die unter dem Außenelektron liegenden Elektronenschalen verringern die Anziehungskraft des Atomkerns auf dieses Außenelektron, wodurch es leichter abgespalten wird. Die Reaktionsfähigkeit nimmt also innerhalb der Gruppe nach unten zu.

Auch experimentell lässt sich das gut zeigen. Während ein Stück Lithium mit Wasser eher gemächlich unter Wasserstoffbildung reagiert und auf dem Wasser umherschwimmt, reagiert ein Stück Kalium fast explosionsartig.

Die entsprechende Tendenz wie bei den Alkalimetallen gibt es auch in den anderen Gruppen. 

Das Ganze ist natürlich auch noch abhängig davon, in welcher Form das Metall vorliegt (Pulver, kompaktes Stück) und wer der Reaktionspartner ist.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?