Die Tochter meines Mannes ( nicht meine ) beantragt jetzt Bafög, da sie ein Studium beginnt. Wird mein Einkommen auch zur Berechnung Ihrer Ansprüche einbezogen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur das Einkommen von leiblichen Eltern oder Adoptiveltern wird berücksichtigt. Wenn Du sie nicht adoptiert hast, bleibt Dein Einkommen also unberücksichtigt.

Wenn die leibliche Mutter noch lebt, wird ihr Einkommen und das Deines Mannes benötigt, um die Ansprüche zu ermittelt.


Danke, das beruhigt mich! Ihre Mutter und auch mein Mann haben nur sehr geringe Einkommen.... D.h. ich bin nicht zuständig..... Lieber geb ich ihr dann einen privaten Zuschuss!

1

Ganz klar: Nein! Deine Einkünfte musst du ja auch nur angeben,  wenn du unter (ich meine) 600€ liegst, denn dann bekäme dein Mann  für dich von seinem Einkomnen noch einen Freibetrag für dich heruntergerechnet. LG 

Dankeschön!

0

Meine Frau hat bald Geburtstag was kann ich unternehmen?

Eine Party ist schon geplant. Aber ich meinte jetzt eher wenn wir alleine zu zweit sind. Ich hab bis jetzt noch keine Idee... Ich möchte, dass Sie diesen Geburtstag nicht vergisst. Zudem möchte ich meine maximale Romantik aus mir ausschöpfen. Ich bedanke mich schonmal. Meine Frau wird 45 :-)

...zur Frage

Bafögantrag! Mutter und Stiefvater gemeinsam veranlagt.

Laut Aussage der Amtsangestellten ist nur das Einkommen der Mutter relevant und das ihres Mannes nicht. Nun hat meine Mutter aber kein Einkommen und wird daher in der Steuererklärung mit ihrem Mann gemeinsam veranlagt. Hat das nun Auswirkung auf das Bafög?

...zur Frage

Wird das Einkommen meines Freundes in mein Bafög einbezogen?

Also, es geht darum, dass ich gerne Bafög beantragen möchte. Ich bin allerdings vor Kurzem bei meinem Freund eingezogen, bin auch schon hier gemeldet. Ich stehe allerdings NICHT im Mietvertrag. Er ist ausgelernter Industriemechaniker. Nun würde ich gerne wissen, ob sein Einkommen in die Berechnung einbezogen wird oder ob ich "ledig" angeben kann? Dann stellt sich allerdings das Problem, dass dann die 300€ Miete, die ich ihm monatlich überweise nicht mit angerechnet werden können oder? Kann mir jemand helfen? :/

...zur Frage

Pfändung trotz Bafög Bescheid!

Mein Mann hat eine studierende 21 jährige Tochter sie bekommt Bafög, in den Bafög Bescheid steht das mein Mann kein Unterhalt bezahlen muß, demnach haben wir die Zahlungen eingestellt, die Tochter hat die Pfändung beantragt. Darf Sie das? Vorallem wir haben vom Amtsgericht nichts schriftliches bekommen. Was können wir tun es sind 500,00 Euro die uns fehlen ! Bitte gibt uns ein Rat !!! Einkommen von Tochter : Bafög 225,00 Euro Mutter 380,00 Euro Vater 0,00 Euro Können wir die Tochter beim Bafög Amt anzeigen wegen der Unterhaltspfändung? Vielen Dank im voraus

Lg

...zur Frage

Bafög nach Studiumabbruch ohne BAFÖG?

Hallo,


ich habe 3 Semester Wirtschaftsingenieurwesen studiert und zu beginn des 4. Semester das Studium abgebrochen. Bei diesem Studium habe ich kein bafög bezogen oder beantragt gehabt.


Wenn ich jetzt angenommen einen anderen Studiengang anfangen würde zu studieren, und dabei elternunabhäniges bafög beantrage, hat dann das erste Studium einen Einfluss darauf?


vielen dank!

...zur Frage

Frage zum Bafög Antrag (Einkommensnachweis)

Guten Tag,

also ich habe folgendes Problem: Da ich jetzt auf die Berufsoberschule gehe, habe ich mir vor 2 Monaten Bafög beantragt, diese woche kam ein schreiben, dass ein einkommensnachweis (über mein einkommen im bewilligungszeitraum) nachzureichen ist. da ich aber ausser das bafög kein einkommen hätte, weiß ich nicht was sie damit meinen. das landratsamt hat natürlich seid ein uhr schon zu ;) könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?