Die Tafel- soziale Ünterstützung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo..Fuer die Tafeln qualifiziert praktisch jeder der unter dem Existenzminimum ( dafuer gibts Richtlinien) lebt oder Hartz4 bezieht. Sogenannte Tafelausweise bekommt man bei Charitas, innerer Mission, Hartz4 Stelle oder auch gegen Vorlage der Verdienstbescheinigung direkt bei den Mitarbeitern der Tafeln... Die Tafeln haben in der Regel 2mal woechentlich geoeffnet und je nach dem sind sie teilweise auch gut bestueckt. Ausschlaggebend ist immer die jeweilige Organisation der Lebensmittelverteilung. In manchen Stellen zahlt man eine geringe Pauschale ca. 1, 50 und kann sich dann aussuchen, was man will...andere packen einem eine Grundausstattung ein.... Viele haben auch frisches Obst, Gemuese oder Gebaeck... Dort gilt oft die Regel , wer zuerst kommt.......daher findet man auch Warteschlangen vor wie nach dem 2. Weltkrieg......DEUTSCHLAND LIVE...!!!!

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kassiopeiamb99
09.10.2011, 10:17

Danke fuers Sternchen...ganz lieb..:)

0

Das erfährst du beim Sozialamt, du kannst dort hingehen und fragen ob du sowas wie einen Gutschein für die Tafel bekommen könntest (Was für ein Schein es genau ist kann ich dir leider nicht sagen, war selbst nie in der Situation aber ich denke Gutschein stimmt) Dort bekommst du ne Tasche mit Lebensmitteln, was ist allerdings immer unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst deinen Einkommensbescheid oder dein Hartz4 Bescheid, das legst du da vor. Bei uns kann man 2 mal wöchentlich hin gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?