Die Sturmtruppen des Imperiums...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Klontruppen waren sehr gute Schützen, was wohl vor allem der Herangehensweise der Kaminoaner geschuldet war, ihnen ein Blastergewehr in die Hand zu drücken ehe sie Gut von Böse unterscheiden konnten. Die Sturmtruppen bestehen zum Zeitpunkt der Filme allerdings nicht mehr aus Klontruppen, die wären zu dem Zeitpunkt biologisch um die 60 (und dadurch vermutlich auch keine so überragenden Soldaten/Schützen mehr). Stattdessen wurden jede Menge rechtschaffene, patriotische Bürger des Imperiums (mehr oder weniger freiwillig) eingezogen. Das die nicht zwangsläufig so gut schießen wie Klonsoldaten mit ihrer Eliteausbildung und erstrecht einem Fett nicht das Wasser reichen können, liegt auf der Hand.

Aber hätte man nicht die Klone klonen können?

0
@Jupiter96

Hoi.

Dies sollte es erläutern:

"Im Jahre 12 VSY[1] begannen die Kaminoaner, mit ihren Klonkriegern gegen das Galaktische Imperium zu rebellieren. Das Imperium entsandte die 501. Sturmtruppenlegion unter der Führung des Kopfgeldjägers Boba Fett und es kam zu einer Schlacht. Letztendlich gelang es dem Imperium, die Klonanlagen zu zerstören und die Kaminoaner zu besiegen.[24] Das Imperium nahm technischen Einrichtungen anschließend wieder in Betrieb.[25] Im Jahr 2 VSY gründete Darth Vaders ehemaliger Schüler Galen Marek die Rebellenallianz und starb kurz darauf im Kampf gegen seinen vorherigen Meister und den Imperator Palpatine auf dem Todesstern.[26] Um diese Allianz zu zerschlagen beschlossen die beiden Sith-Lords, Klone von Galen herzustellen und verwendeten zu diesem Zweck die Anlagen auf Kamino.[25] Im Jahr 1 VSY[27] gelang einem der dortigen Experimente die Flucht vom Planeten, wobei er einige der Klonanlagen stark beschädigte. Vader beauftragte Boba Fett, Starkiller wieder einzufangen. Schließlich gelang es dem Kopfgeldjäger den Jedi nach Kamino zu locken, indem er dessen Geliebte Juno Ecplise entführte. Um sie zu retten, griff Marek mit der gesamten Flotte der Allianz an.[25] Im Zuge der Schlacht fand Boba Fett heraus, dass Vader ihn ebenfalls klonen wollte, weshalb er die dafür vorgesehen Anlagen zerstörte.[27] Es gelang Starkiller, zu Vader vorzudringen und diesen in einem langen Duell zu besiegen. Die Rebellen nahmen ihn gefangen und zerstörten die verbliebenen Anlagen, da sie einem Gegenangriff des Imperiums nicht standhalten konnten. Daraufhin gaben sie den Planeten auf."

Quelle: http://www.jedipedia.net/wiki/Kamino

Ciao Loki

0

Sturmtruppen sind keine Klone von Fett erstmal. Und ausserdem treffen die Bösen nie das Scheunentor in Hollywoodfilmen.

Das Imperium hat einfach billig in China produziert, weshalb die Qualität entsprechend schlechter geworden ist.

Glaubst Du, dass "Zielen/Schiessen-Können" eine Eigenschaft ist, die vererbbar ist? Eher nicht, gell? Das ist eher was, das antrainiert werden muss.

Aber ich denke, da die dafür "entwickelt" wurden, müssten die doch scheißen können, oder? Tun sie aber nicht...

0
@Jupiter96

Klonen heißt ja nur, die gleichen genetischen Merkmale zu bekommen. Das schliesst keinesfalls Lernen und Trainieren aus.

Wenn beide Elternteile Autofahren können, heißt das nicht, dass das Kind auf Anhieb den Führerschein besteht!

Eine mögliche Idee wäre zB. dass man MEHR Klone ausbilden wollte und deswegen die Ausbildungsdauer (also auch das Schiesstraining) verkürzen musste.

0

Was möchtest Du wissen?