Die Stimmt im Kopf

65 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine "Stimme" im Kopf würde ich als Gedankenstimme einstufen. Klar ist es komisch: Man denkt und hört irgendwie eine Stimme. Das sind die Gedanken.....

Du hast die meisten DH's und ich verstehe deine Antwort. Danke! :-)

6
@ihquh

Wieso schreibt ihquh Bitte? Er hat ihm nicht den Stern gegeben. ?

9
@chrisiisi

Er hat versucht lustig zu sein, wie ich es verstehe.

8
@DerMovieMaker

ich auch !!!!!!!! :D meine mutter hat zu den stimmen gesagt, dass er psychische probleme hat. ich höre auch ne stimme, es ist aber meine eigne.

2
@AmyScott

Bei mir ist es so ähnloich wie meine aber nicht meine :/

2
@AmyScott

@Amy Sag deiner Mutter das ich nicht krank bin, man man man :D xD

2
@RedGan

Hhahahahahahhahhahahahahahahha Dann hat es ihre Mutter ja ganz falsch verstanden hahah sie denkt bestimmt das du Geisterstimmen hoerst :D Hhaha Ohh mann :D

1

Weil die Sprache (nicht Stimme) deiner Gedanken nicht durchs Ohr muss, braucht sie auch keinen Klang. Sie besteht aus reiner Information. Eigentlich kann man auch direkt in Bildern und abstrakten Gefühlen denken. Aber man formuliert zusätzlich alles in Sprache aus, um den Gedanken eine serielle Struktur zu geben.

Und wird auch nicht durch die Körper (besonders Knochen)-struktur im Klang beeinflusst. Das zum alten Problem, das man auf Aufnahmen so komisch klingt^^

3

Das liegt daran, das auch wenn du "denkst" du minimal die Worte formst. Sprich du merkst, wie deine Zunge sich bewegt, wie eben bei jedem laut gesprochenem Satz/Buchstaben. Achte mal darauf. Und so wie wir Dinge sehen, riechen, schmecken, die JETZT in dem Moment aber gar nicht da sind, ist es auch mit dem "stimme hören". Dein Gehirn erinnert sich lediglich daran wie deine Stimme ist und sobald du einen Satz formulierst, hörst du ihn quasi auch. Du sagst ihn "im Kopf" ja laut. :)

2

Dein Gehirn konsruiert deise Stimme zum besseren Verständnis. Es ist aber auch der Beweis, dass Sprache notwendig ist, um komplex denken zu können. Deshalb kann auch Intelligenz angelesen werden, denn Lesen ist Sprache und Sprache ist denken.

Was möchtest Du wissen?