Die Stadtwerke nachprüfen lassen, ob der Nachbar Strom abzapft

12 Antworten

da der hauptzähler deiner kollegin und auch die ominösen kühlschränke sich im keller befinden, wäre es auch machbar etwas mißbräuchliches zu ermitteln, indem, wenn die kühlschränke laufen, die hauptsicherung ausgeschaltet wird, dann würden die kühlschrankgeräusche sofort verstummen. geht natürlich so nur, wenn man sie hören kann. ansonsten den vermieter bitten, die angelegenheit zu überprüfen. bei den stadtwerken muss gezahlt werden, was andres wäre ein klau vor dem zähler, das hätte natürlich keine auswirkungen auf den zählerstand deiner kollegin aber die stadtwerke würden sofort aktiv.

Hmm ob jetzt die Stadtwerkler etwas erkennen können ist zweifelhaft. Die kümmern sich nur um die Leitungen vom Netz (also von der Straße wenn man will) bis zum Zähler. Alles was hinter diesem Zähler liegt interessiert die Stadtwerke nicht. Es kann natürlich angehen, dass die Stadtwerke zufällig Elektriker haben, die auch dort helfen. Einfach mal fragen.

auf alle faelle mal mit dem stromlieferanten sprechen. muß ja nicht unbedingt gleich betrug vorliegen. kann ja auch sein das durch fruehere besitzverhaeltnisse die leitungen anders verkabelt sind. bei mir ist es so daß zum beispiel die garage ihren strom aus der nachbarswohnung bezieht, weil die besitzverhaeltnisse frueher anders waren.

Rechtliche Frage zum Thema "Nachbar versorgt Garage mit Strom"

Hallo, habe folgendes Problem:

Mein Mann und ich haben vor ca. 1 1/2 Jahren ein Haus gekauft. Die Stromversorgung der Garage bzw. die Stromversorgung aller anliegenden Garagen läuft über einen Nachbarn. Dies auch schon seit ca. 20 Jahren.

Da wir direkte Nachbarn sind und nicht immer bei allem die gleiche Meinung vertreten, benutzt er die Tatsache, dass er unsere Garage ebenfalls mit Strom versorgt als Druckmittel. Da wir auch auf Strom in der Garage gut verzichten könnten, stellt dies für uns kein so großes Problem dar. Allerdings haben wir einen elektrischen Garagentoröffner, der, falls er den Strom zur Garage kappen würde, dafür sorgt, dass wir von außen nicht mehr in die Garage reinkommen.

Meine Fragen wäre nun:

  1. Kann er uns einfach ohne irgendeine Benachrichtigung den Strom abstellen (Der Strom ist bis Ende April/ Anfang Mai 2014 schon bezahlt!!!!) ?

  2. Falls er den Strom abstellt, ohne uns zu benachrichtigen, und der generelle Zugang zur Garage bzw. zum Auto nicht mehr möglich ist, welche rechtlichen Möglichkeiten haben wir auf ihn einzuwirken (wenigstens für einen kurzen Zeitraum) den Strom wieder zu aktivieren, um den elektrischen Garagentoröffner zu entfernen?

  3. Da im Extremfall wir weder Zugang zur Garage noch zu unserem Auto hätten, falls er den Strom ohne Vorankündigung abstellen würde, hätten wir dann die Möglichkeit uns an die Polizei zu wenden, die unseren Nachbarn dazu bewegen, den Strom kurzzeitig zu aktivieren, um eben halt an das Auto/ ins Innere der Garage zu kommen???

Für Antworten bin ich sehr dankbar,

mfG

sarafari

...zur Frage

Nach dem Umzug automatisch bei den Stadtwerken?

Hi ich bin jetzt Umgezogen. Einfamilien Haus. Am 07.12.15 habe ich es leider versäumt eine Wahl eines alternatieven Strom/Gas Versorgers als die Stadtwerke zu treffen. Jetzt habe ich einen Brief von den Stadtwerken bekommen in dem sie mich als Kunden begrüßen und haben eine dazugehörige Rechnung bei gelegt. Kann ich mich noch als neu Mieter diesen Monat für einen Anderen Anbieter entscheiden oder muss ich die Stadt werke für eine bestimmte Vertragslaufzeit benutzen?

...zur Frage

Stromsperre beim Mieter

Einer meiner Mieter hat sich bei mir beschwerd, da Fremde in seinem Kellerraum waren.

Die Nachforschung ergab, dass die Stadtwerke in seinem Keller war, um bei einem anderen Mietern den Strom zu sperren.

Frage: Darf die Stadtwerke einfach vermietete Keller betreten? Muß Sie dies nicht mit dem Mieter des Kellers absprechen? Muß die Stadtwerke mich als Vermieter darüber nicht informieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?