Die Spulen eines Transformators..?

2 Antworten

Da es sich hier wahrscheinlich um einen unbelasteten Trafo handelt, verhalten sich die Spannugen immer wie die Windungszahlen. Wenn die Sekundärspule nur halb soviel Windungen wie die Primärspule hat, ist die Spannung an der Sekundärspule auch nur halb so groß.

Du brauchst also das Verhältnis der Windungszahlen, also 1500 durch 60. Das sind 25. Damit ist die Spannung an der Sekundärspule nur 1/25 der Spannung an der Primärspule.

Mit dem Wissen ist die Aufgabe b auch kein Problem.

Die Spannungen verhalten sich zu einander wie die Windungszahlen.  Das sollte wohl helfen.

Was möchtest Du wissen?