Die Sprache des Plinius Grammatik

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • Omnia, de quibus [dubito], ad te refero.
  • Alles, über welchen ich im Zweifel bin, berichte ich dir
  • Plura scripsi quam volui.
  • Ich habe mehr geschrieben als ich wollte. **stimmt*
  • Multa ibi miranda patimur.
  • Dort lassen wir viele bewundernswerte Dinge zu. Hört sich aber auch nich unbeding sinnvoll an. Da müsste ich den Kontext kennen.
  • Omnia, quibus interfueram, narrabo. Alles woran ich teilgenommen hatte, werde ich erzählen.
  • Haec epistula digna non sunt.
  • Dieser Dinge sind eines Briefes nicht würdig.
  • Tu potessima excerpes.
  • Du wirst die wirksamsten Dinge auswählen. Auch hier kann der Kontext eine andere ÜS ergeben.

Die zweite Aufgabe kriegst du mit einer Deklinationstabelle selber hin

LG

MCX

dein hauptfehler war hier, dass du die regel : "oft muss neutrum plural im lateinischen im deutschen singular übersetzen" nicht bis in die letzte konsequenz durchdenkst:

z.b.

ea, quae pulchra sunt, amo. ich liebe das, was schön ist.

ea, quibus delector, mihi placent. mit gefällt das, wodurch ich erfreut werde.

auch relativprononmen und prädikat müssen im lateinischen im plural stehen, im deutschen aber im singular:

das eigentlich schwierige ist hier dass omnia /multa / plura /haec/ potentissima ein neutrum plural ist, der singular übersetzt werden muss

neutrum plural bei begriffen wie vieles (multa),manches (nonnulla),das,was (=ea,quae), schönes (pulchra), haec (dieses) usw. ist im lateinischen eine der größten "fehlerquellen". eine lateinische eigenheit, die es im deutschen nicht gibt.

man kann dir bei so aus dem zusammenhang gerissenen und unvollständigen sätzen nicht viel helfen.

Alles, über welchen ich im Zweifel bin, bringe ich zu dir zurück.

mögliche korrektur: alles,worüber ich zweifle, berichte ich dir.

Viel ist bewundernswert, was erduldet wird

mögliche korrektur: viel, worüber man sich wundern muss, wird von uns geduldet. oder: viel, was bewundert werden muss, erleiden wir usw. kommt auf den kontext an

Alles welchen ich teilnehme, werde ich erzählen. mögliche korrektur: alles, an dem ich teilgenommen hatte, werde ich erzählen

Dieser Brief sind nicht angemessen. (dignus verlangt den ablativ: wir sagen würdig einer sache, also genetiv)

dies ist dem brief nicht würdig (nicht angemessen)

Du wirst wichtig auswählen.

mögliche korrektur: du wirst das wichtigste auswählen.

zu teil zwei:

civium romanorum = der römischen bürger / hoc die = an diesem tag / magistratus omnes = alle beamten / locus ipse = der ort selbst / mense toto = innerhalb eines ganzen monats

Was möchtest Du wissen?